< Zurück zur Übersicht

WKO-Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg, WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk, Rektor FH Campus02 Univ.Prof. Franz Schrank, Stipendiaten Markus Kreuzer, Gilbert Peinsipp und Laurens Knasar, FH Campus02-Prof. Peter Meiregger, Stipendiat Christof Kalcher, Betreuer Vinzenz Sattinger (Foto: Fischer)

20 Stipendien für wirtschaftsnahe Diplomarbeiten in Höhe von insgesamt 52.000 Euro vergeben

16. Juni 2016 | 15:06 Autor: WKO Österreich, Steiermark

Graz (A) Bereits zum dritten Mal hat die WKO Steiermark 20 Forschungsstipendien für wirtschaftsnahe Diplom- und Masterarbeiten vergeben. Bei der Veranstaltung „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ mit WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk und Direktor Karl-Heinz Dernoscheg wurden  an der FH Campus02 die jungen Wissenschafter vor den Vorhang geholt.

In Summe wurden 52.000 Euro an die jeweiligen Universitäten und Fachhochschulen ausgeschüttet – davon gehen jeweils 2.100 Euro an die ausgewählten Studenten und 500 Euro an das betreuende Institut. „Ziel der Förderung ist es, den Wissensaustausch zwischen Universitäten und Fachhochschulen sowie den Klein- und Mittelbetrieben weiter voranzutreiben, damit sich die F&E-Quote künftig auch in diesen Unternehmergrößen so positiv entwickelt wie bei den Großbetrieben“, so Herk und Dernoscheg. Mit einer F&E-Quote von 4,9 Prozent ist die Steiermark Spitzenreiter in Österreich. Die Stipendien-Aktion wird auch im nächsten Jahr fortgesetzt.

    Wirtschaftskammer Steiermark

    Körblergasse 111-113, 8010 Graz, Österreich
    +43 316 601-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht