< Zurück zur Übersicht

AVL DiTEST Geschäftsführer Gerald Lackner und Softwareentwickler Helmut Skotnik freuen sich über die Auszeichnung für die entwickelte Telematik-Lösung Smart Service 4.0.

AVL DiTEST aus Graz gewinnt Automechanika Innovation Award 2016 in der Kategorie Management & Digital Solutions

08. September 2016 | 10:56 Autor: APA-OTS Österreich, Deutschland, Steiermark

Frankfurt/Graz (D/A) Intelligente Technik und große Emotionen auf der Automechanika 2016: AVL DiTEST sichert sich den begehrten Automechanika Innovation Award in der Kategorie Management & Digital Solutions und setzt damit neue Maßstäbe für zukunftsweisende Innovationen. Mit der Telematik-Lösung Smart Service 4.0 revolutioniert AVL DiTEST das konventionelle Servicegeschäft in Werkstätten durch digitale Vernetzung. Der Grazer Fahrzeugprüftechnik-Spezialist wird neben seiner prämierten Entwicklung weitere Innovationen auf der diesjährigen Automechanika, der internationalen Leitmesse der Automobilwirtschaft, präsentieren.

AVL DiTEST Geschäftsführer Gerald Lackner ist stolz auf die Auszeichnung und sieht diesen Erfolg in der Unternehmensstrategie: „Der Gewinn des Awards zeigt uns ganz klar, dass die Ziele, die wir verfolgen, die Richtigen sind. Innovation ist der Dreh- und Angelpunkt unserer Strategie, damit sind wir stets einen Schritt voraus.“ So auch mit der prämierten Werkstätten-Betreuung „Smart Service 4.0“, die Probleme behebt, bevor sie entstehen. Erstmalig kommt eine intelligente Telematik-Lösung im automotiven After Sales zum Einsatz. Mittels Vernetzung und einem Fernzugriff auf die Prüfgeräte, kann AVL DiTEST proaktiv die durchgängig volle Einsatztauglichkeit der Diagnose-Ausstattung unterstützen. Regelmäßig übermittelte Gerätedaten kontrollieren den „State of Health“ der im Einsatz befindlichen Messgeräte, schlagen rechtzeitig Alarm und prognostizieren, wann eine Komponente getauscht werden muss. Softwareupdates und Fernkonfigurationen erfolgen automatisch. „Mit der Analyse von Geräteinformationen ermöglichen wir eine Neudefinition von Service und garantieren so eine optimal auf Kundenbedürfnisse abgestimmte Produktausrichtung“, so Lackner.

AVL DiTEST-Neuheiten auf der Automechanika 2016
AVL DiTEST nimmt dieses Jahr mit zahlreichen Innovationen an der Automechanika in Frankfurt teil. Diese zukunftsweisende Erfolgsstrategie wurde mit dem Innovation Award belohnt. Auf der weltweit größten Werkstatt-Ausstattungsmesse werden von 13. bis 17. September die jüngsten Entwicklungen aus den Bereichen Messtechnik, ECU-Diagnose, Abgasmessung und Klimaservice präsentiert. Besonderes Augenmerk wird auf die Vorstellung spezifischer Entwicklungen für Fahrzeughersteller - sogenannte OEM-Solutions geschenkt. Denn namhafte Kunden von BMW, über Jaguar Land Rover oder Porsche, bis zu VW vertrauen auf die innovative Kompetenz von AVL DiTEST in den Bereichen Messtechnik und Diagnose. Speziell der umfassende Einsatz von Augmented Reality im Reparaturalltag sowie die ökonomischen Vorteile von Service 4.0, werden im Rahmen der Messe erstmalig für Kunden greifbar. Abgerundet wird der AVL-DiTEST-Gesamtauftritt auf der Automechanika 2016 mit der Präsentation der neuesten Produkte aus dem Sektor Abgasmesstechnik und des kompletten Angebots für NKW-Partner. Für das zuletzt stark gewachsene Marktsegment Klimaservice stellt das Unternehmen ein ökologisch zukunftsweisendes Wartungsgerät für CO2-Fahrzeug-Klimaanlagen vor. Das natürliche und umweltschonende Gas wird schon in Kürze als Kältemittel für Klimaanlagen in Premiumfahrzeugen wie beispielsweise in der S-Klasse von Mercedes genutzt. Die weiter gewachsene Produktvielfalt von Hochvolttechnik-Lösungen für den Elektromobilitätsservice wird auf einem zusätzlichen Messestand gezeigt.

    AVL DITEST GmbH

    Alte Poststraße 156, 8020 Graz, Österreich
    +43 316 787-1193

    Details


    < Zurück zur Übersicht