< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Gemeinderat Stefan Haberler; Puntigamer Gerald Zanker, Hugo Kleinjan, Gabriela Maria Straka und Herbert Weiß von der Brau Union Österreich, Stadträtin Tina Wirnsberger, Leiter des Umweltamtes Werner Prutsch (Fotorechte: © Stadt Graz / Foto Fischer)

Brau Union setzt auf Nachhaltigkeit: Brauerei Puntigam erneut für Umweltmaßnahmen ausgezeichnet

03. Juli 2017 | 14:29 Autor: Brau Union Österreich Österreich, Steiermark

Graz (A) „Brewing a better World“ nennt sich die Nachhaltigkeits-Strategie von Heineken, der sich auch die Brau Union Österreich als Teil der internationalen Heineken-Familie verschreibt. Am Weg zu diesem Ziel werden immer wieder Vorzeigeprojekte konzeptioniert, umgesetzt und vorgestellt, die für nachhaltige Bierkultur stehen. Eines der Vorzeigeprojekte der Brau Union Österreich ist im Süden Österreichs: die Brauerei Puntigam, welche wieder mit dem ÖKO-Profit geehrt wurde.

Brauerei Puntigam erhält Ökoprofit-Auszeichnung
Bereits seit 1478 wird im Grazer Stadtteil Puntigam Bier gebraut. Jahr für Jahr werden am Standort insgesamt rund eine Million Hektoliter Bier produziert – Puntigamer ist damit eine von Österreichs meistverkauften Biermarken. Die Brauerei Puntigam hat aber nicht nur eine starke Marke, sondern steht auch für nachhaltige Bierkultur. Mit einer Reihe von Umweltleistungen trägt die Brauerei Puntigam zur Nachhaltigkeit bei: von Energieeinsparungen durch unterschiedlichste Maßnahmen über Optimierung der Abfalltrennung bis hin zur Reduktion von Kondensatverlust im gesamten Betrieb. Dafür wurde die Brauerei nun zum wiederholten Male mit der Ökoprofit-Auszeichnung der Stadt Graz geehrt.

Gerald Zanker, Braumeister der Brauerei Puntigam, nahm die Auszeichnung im Grazer Orpheum gemeinsam mit Herbert Weiß, Leitung Flaschenabfüllung Puntigam sowie Hugo Kleinjan und Gabriela Maria Straka, Leitung PR/Kommunikation & CSR bei der Brau Union Österreich, entgegen. Die Zertifikate wurden von Stadträtin Tina Wirnsberger, Gemeinderat Stefan Haberler und dem Leiter des Umweltamtes, Werner Prutsch, überreicht.

Gerald Zanker, Braumeister der Brauerei Puntigam, freut sich über die Anerkennung: „Integrierter Umweltschutz ist eine grundlegende Firmenphilosophie. Wir arbeiten stetig daran, unsere Abläufe in der Brauerei effizienter und somit umweltschonender zu gestalten. Damit setzen wir auf die gleichen Ziele wie bei Ökoprofit Graz, dem Umweltleitprogramm der Stadt Graz, und freuen uns über die Anerkennung unserer Erfolge in diesem Bereich.“

Gabriela Maria Straka, Leitung PR/Kommunikation & CSR bei der Brau Union Österreich, ergänzt: „Die Brau Union Österreich konzentriert sich im Nachhaltigkeitsmanagement auf folgende Themen: Energieverbrauch- und CO2-Reduktion, Schutz der Wasserressourcen, nachhaltige Beschaffung, verantwortungsvoller Genuss, Mitarbeitergesundheit und Arbeitssicherheit sowie langfristige Partnerschaften für die Zukunft. So wird sichergestellt, dass jedes Produkt mit einem Höchstmaß an ökologischer und sozialer Verantwortung entsteht.“

Ökoprofit-Betrieb Brauerei Puntigam: die Umweltleistungen im Detail
Gerald Zanker erklärt: „Das Highlight unserer Umwelt-Bemühungen in der Brauerei Puntigam war heuer mit Sicherheit die umfassende Optimierung der Bandschmieranlage. Durch diese Optimierung kommt es zu einer Reduktion des Wasserverbrauches um rund 5.000 Kubikmeter pro Jahr. Auch beim Schmiermittel werden rund 4.000 Liter pro Jahr eingespart.“

Weiters wurde in der Brauerei Puntigam in zwei neue Druckluftkompressoren investiert, die zu einer Stromeinsparung von 200.000 Kilowattstunden pro Jahr führen. Auch bei der Einweglinie kommt es zu einer Reduktion von Gas und CO2, da die Abluft der Drucklufterzeugung für die Raumheizung genützt wird. Zudem wurde die Beleuchtung in der Flaschenhalle der Brauerei auf LED umgestellt, was allein eine jährliche Einsparung von 75.000 Kilowattstunden bringt. Ein wichtiger Punkt ist in der Brauerei Puntigam die Mitarbeitergesundheit. Durch die Organisation von Veranstaltungen – wie einem Sicherheits-, Gesundheits- und Umwelttag – oder Programme für die Förderung der Gesundheit konnten z.B. die Arbeitsunfälle deutlich reduziert werden.

Biogene Gärwärme für das „Brauquartier Puntigam“
Die Idee für ein einzigartiges Energieversorgungskonzept entstand durch eine langjährige Partnerschaft zwischen der KELAG Wärme GmbH und der Brau Union Österreich. Die KELAG Wärme GmbH und die Brau Union Österreich arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich und gut zusammen. „Wir haben der KELAG Wärme GmbH den Betrieb und das Management unserer Wärmeerzeugungseinrichtungen mit den Dampfkesselanlagen und Blockheizkraftwerken an den Standorten Leoben-Göss und Puntigam in Graz übertragen“, sagt Gerald Zanker, Braumeister der Brauerei Puntigam. „Aus dieser Zusammenarbeit heraus ist auch die Idee entstanden, die Gärwärme am Standort Puntigam im neu entstehenden Brauquartier Puntigam für Heizung und Warmwasser zu nutzen.“

Drei Partner – die Brauerei Puntigam, die KELAG Wärme GmbH und das Immobilienunternehmen C&P Immobilien AG – setzen für das „Brauquartier Puntigam“ in der Triester Straße in Graz eine clevere und umweltfreundliche Wärmeversorgung um: Die rund 800 Wohnungen sowie die Büros, Geschäftslokale und der Kindergarten werden mit Abwärme aus dem Gärprozess der Brauerei Puntigam versorgt. Ab Herbst 2017 werden die ersten Kunden mit „Brauwärme“ beliefert, im Endausbau wird die KELAG Wärme GmbH pro Jahr rund 3,8 Millionen Kilowattstunden aus der Brauerei an die Kunden im „Brauquartier Puntigam“ liefern.

    Brau Union Österreich AG

    Poschacherstraße 35, 4020 Linz, Österreich
    +43 732 6979-0
    [email protected]brauunion.com
    www.brauunion.at

    Details

    Brauerei Puntigam

    Triester Straße 357-359, 8055 Graz, Österreich
    +43 316 502-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht