< Zurück zur Übersicht

Dr. Michael Gebert (Foto Dr. Michael Gebert)

Crowd Dialog Graz 2016 mit heimische Plattformen

08. September 2016 | 11:13 Autor: APA-OTS Österreich, Steiermark, Wien

Wien (A) Unter dem Motto „United in Diversity Crowd Sourcing -Crowd Funding - Crowd Innovation” findet heute, Donnerstag, der Crowd Dialog Europe in Graz statt. Experten aller 28 EU-Mitgliedsstaaten diskutieren und referieren über die verschiedenen Möglichkeiten der Partizipation der Crowd in allen Lebens- und Arbeitsbereichen. Beleuchtet werden potentielle Geschäftsfelder und zukunftsweisende Trends.

Michael Gebert, Organisator des Crowd Dialog Graz 2016: „Der Crowd Dialog Europe in Graz hat mit über 420 Teilnehmern aus 32 Ländern den Anspruch, unter dem Motto ‚United Knowledge‘ den Dialog aller Stakeholder aus Praxis, Wissenschaft und Politik zu intensivieren.“

Österreichs Markt kann sich sehen lassen
Mit dabei ist erstmals auch der Fachausschuss der Crowdinvesting-Plattformen (Austrian Crowdinvesting Committee) des WKÖ-Fachverbands Finanzdienstleister. Das von ihm vertretene Volumen kann sich auch im internationalen Vergleich durchaus sehen lassen:
Per Ende Juni 2016 konnten die österreichischen Plattformen insgesamt 106 Projekte mit der Gesamtsumme von 25.298.586 Euro finanzieren.

Paul Pöltner, Branchensprecher der heimischen Crowdinvesting-Plattformen: „Österreich hat in Europa eine Vorreiterrolle im Bereich Crowd Investing eingenommen. Wir freuen uns, dies hier am Crowd Dialog auch entsprechend präsentieren zu können.“

Alle im Fachausschuss vertretenen Plattformen haben sich im Sommer zu gemeinsam erarbeiteten Standesregeln verpflichtet. Erkennbar ist dies durch das neue Gütesiegel (tinyurl.com/jyc2clw).

    WKÖ - Wirtschaftskammer Österreich

    Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien, Österreich
    +43 5 90900-4920

    Details


    < Zurück zur Übersicht