< Zurück zur Übersicht

Volles Haus beim Auftritt von Schlagerstar Petra Frey

Für immer Jung 2019: Gelungener Messe-Mix aus Unterhaltung und Information

12. November 2019 | 09:35 Autor: Messe Congress Graz Startseite, Steiermark

Graz (A) Gemütliches und vor allem praktisches Wohnen im Alter? Mobilität in den besten Jahren? Die ideale Freizeitgestaltung für Best Agers? Reiseziele für die Generation Gold? Das alles, und genaugenommen noch viel mehr, gab es auf der Messe Graz. Denn da ging die Messe für Vorsorge und aktive Lebensgestaltung – die Für immer Jung – über die Bühne. Und neben einem hochwertigen Ausstellungsbereich kam in diesem Jahr auch die Unterhaltung nicht zu kurz. Ein neues Konzept, von dem sich die zahlreichen Messebesucher sichtlich angetan zeigten.

Vom Pflanzenflüsterer bis hin zum Schlagerstar
Karl Ploberger, die Jungen Paldauer, DeZwa und Petra Frey. Nur ein paar der großartigen Acts auf der Für immer Jung-Bühne. Am Messesamstag machte der Biogärtner den Anfang. Bei seinem Vortrag gab’s alles zum Thema „Garteln im Herbst und Winter“, wunderschöne Fotos von Plobergers Gartenreisen und Antworten auf alle möglichen Fragen rund um den eigenen Grünbereich – von dem Profi schlechthin.

Austropop, Volksmusik, Schlager. Den zweiten Messetag eröffneten DeZwa, bekannt von ihren legendären Schlossberg-Biergarten-Konzerten. Mit Hits wie  „Für immer Jung“, „Steiermark“ und „Irgendwann bleib i dann dort“ machten sie am Vormittag schon gehörig Stimmung – die am Messesonntag dann auch nicht mehr abreißen sollte. Im Anschluss spielten die Jungen Paldauer live auf und begeisterten die Messebesucher. Den krönenden Abschluss eines gelungenen Messesonntags machte Schlagerstar Petra Frey, die den Fans nochmal so richtig einheizte. 

Information und Mitmach-Möglichkeiten im Austellungsbereich
So gab es auf der Für immer Jung alles, was das Leben im Alter lustiger, aufregender und vor allem einfacher macht. Da wurden von unseren Fachausstellern beispielsweise schöne und vor allem praktische Wohnlösungen präsentiert, oder gezeigt, wie Mobilität in den besten Jahren des Lebens funktionieren kann. Und neben jeder Menge Freizeitangeboten gab es außerdem die perfekten Reiseziele für die Generation Gold – ob nah oder fern, mit Bus oder Zug, in der Gruppe oder als Single. Ganz großgeschrieben wurden in diesem Jahr natürlich wieder die Themen Gesundheit und Vorsorge. Gehört doch insbesondere ein gesundes Ich zu den wichtigsten Dingen des Lebens. Um sich gesundheitstechnisch anständig durchchecken zu lassen, absolvierten zahlreiche Besucher den Für immer Jung-Gesundheitsparcours. Ob im begehbaren Darmmodell der steirischen Krebshilfe, beim Hör- und Sehtest oder bei der physikalischen Gefäßtherapie. Hier wurden mögliche Krankheiten veranschaulicht und so Vorsorge gefördert. 

Schwungvoll ging es im Für immer Jung-Tanzcorner zu. Ganz nach dem Motto „Man muss das Leben tanzen“ legte man hier die ein oder andere Sohle aufs Parkett. Den Profis wurde aber nicht nur auf die Füße geschaut, manchmal schwangen die Besucher sogar selbst das Tanzbein. So einiges los war außerdem beim großen Adventkranzbinden. Denn wer schon jetzt für die nahende Weihnachtszeit vorbauen – oder besser gesagt vorbinden – wollte, nahm sich die Zeit und gestaltete nach Lust und Laune seinen ganz persönlichen Adventkranz.

Voller Erfolg fürs Charity-Stricken
Apropos viel los. Beinahe zu wenige Sitzgelegenheiten, die übrigens die Firma XXXLutz zur Verfügung stellte, gab es teilweise in der Für immer Jung-Strickecke. Hier strickten zahlreiche Freiwillige gemeinsam mit der Messe Graz und der Maschenwerkstatt Socken für den guten Zweck. Das Ziel: Kein Kind des Anton-Afritsch-Kinderdorfs soll in der frostigen Jahreszeit kalte Füße haben. Und das wurde auf jeden Fall erreicht. Hier blieben keine Nadel in der Tasche und kein Wollknäuel verschont. Dank der großartigen (Profi)Stricker, der Maschenwerkstatt, Ferner Wolle und SPAR Österreich, die alle Socken noch mit jeder Menge Süßigkeiten befüllten, können im Dezember einige Paar Socken an die Kinder übergeben werden. Da bleibt uns nur mehr eines zu sagen: DANKE!

Sichtlich zufrieden von diesem Messewochenende zeigte sich auch die neue Messeleiterin, Alexandra Schäfer: „Die Für immer Jung war in diesem Jahr gespickt mit vielen Highlights für die Generation 55+. Neben einem attraktiven Ausstellungsbereich boten wir erstmals auch ein breitgefächertes, unterhaltsames Rahmenprogramm an. Diese Richtung ist zukunftsweisend, die positiven Rückmeldungen unserer Besucher geben uns recht, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.“

Auch Armin Egger, Vorstand der Messe Congress Graz Betriebsgesellschaft m.b.H., sieht in diesem Messekonzept großes Potenzial: „Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass aufgrund der demographischen Entwicklung eine Messe wie die Für immer jung eine hohe Attraktivität für Aussteller und Besucher darstellt. Wir sind mit dem Verlauf der Messe zufrieden und werden auch diesem Format eine konstante Weiterentwicklung zuführen.“

Fotos: MCG/Kurt Remling

  • Die Ausstellung bot ein breitgefächertes Angebot für die Generation
    uploads/pics/C666628_Die_Ausstellung_bot_ein_breitgefaechertes_Angebot_fuer_die_Generation_55_.jpg
  • In der Strick-Ecke wurde fleißig für den guten Zweck gestrickt
    uploads/pics/C666628_In_der_Strick-Ecke_wurde_fleissig_fuer_den_guten_Zweck_gestrickt.jpg
  • Pflanzenflüsterer Karl Ploberger gab Tipps rund ums Garteln im Herbst
    uploads/pics/C666628_Pflanzenfluesterer_Karl_Ploberger_gab_Tipps_rund_ums_Garteln_im_Herbst.jpg

MCG | Messe Congress Graz

Messeturm, Messeplatz 1, 8010 Graz
Österreich
+43 316 8088 0

Details


< Zurück zur Übersicht