< Zurück zur Übersicht

Rechtsanwalt Stefan Schoeller mit Gastgeber Bernd Maier

Heißes Eisen: Datenschutz und Marketing bei Rubikon

24. Jänner 2018 | 14:18 Autor: Doppelpunkt PR Startseite, Steiermark

Graz (A) Gerade für das Marketing hat die mit 25. Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Auswirkungen. Diese standen bei einem Themenabend der Kommunikationsagentur RUBIKON im Zentrum. Rechtsanwalt Stefan Schoeller informierte als Experte über die gesetzlichen Änderungen.

„Wir wollten erstmals ganz gezielt für Marketer zum Thema DSGVO informieren. Es geht hier schließlich um nichts weniger als die Frage, wie Unternehmen künftig mit den Daten ihrer Kun-den umgehen können. Betroffen sind davon nicht nur Website, Online-Shop oder Apps son-dern auch der gesamte Bereich des Direct Marketings. Mit dieser Veranstaltung unterstützen wir Unternehmen praxisnah bei der Umsetzung der neuen Richtlinien im Marketing“, sagt Bernd Maier, Geschäftsführer der Agentur RUBIKON. Verunsicherung in diesem Zusammenhang spürt er bei vielen Unternehmen – groß war daher auch das Interesse an der Veranstaltung.

„Geschärfter Blick“
Rechtsanwalt Stefan Schoeller informierte über das heiße Thema: „Ein wesentlicher Punkt, den man sich jetzt dringend anschauen muss, sind die Zustimmungserklärungen, bei denen man die Zwecke der Datenverwendung noch genauer umschreiben muss“, empfiehlt der Anwalt einen „geschärften Blick“. Das erneute Kontaktieren von inaktiven Kunden oder die Überprü-fung der Datenschutzhinweise auf der Website waren an diesem Abend ebenso Themen wie die Gefahren und Auswirkungen, beachtet man die gesetzlichen Änderungen nicht.

Datenschutz-Grundverordnung
Ab 25. Mai 2018 regelt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU, wie perso-nenbezogene Daten gewonnen, verarbeitet und weitergegeben werden dürfen bzw. auch ge-löscht werden müssen.

    Rubikon Werbeagentur GmbH

    Leechgasse 26, 8010 Graz
    Österreich
    +43 316 831444-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht