< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r. Martin Macheiner (Medienkraft), Martin Aichholzer (Der Markenregisseur), Jürgen Kapeller (Moderator), Norbert Lustig (dialog one Direct Marketing) im Rahmen der Online-Marketing Impulse.

Online Marketing Impulse: Social Media Marketing Reloaded: B2B Social

22. Dezember 2016 | 11:51 Autor: APA-OTS Österreich, Steiermark, Wien

Wien/Graz (A) Die letzten Online Marketing Impulse des Jahres 2016 konnten mit einigen Überraschungen aufwarten. Die erste Überraschung war sicherlich der zahlreiche Besuch, der die Erwartungen deutlich übertraf. Kurz vor Weihnachten etwa 90 Teilnehmer zu einer Fachveranstaltung zu motivieren ist ein schöner Erfolg.

Überraschung Nummer zwei lieferte der erste Vortragende, Norbert Lustig vom DMVÖ. Das präsentierte Zahlenmaterial spricht für sich und zeigt, wie sehr Österreich im internationalen Vergleich der gelebten Realität von Social Media im B2B-Bereich hinterher hinkt. Wenngleich er charmant von einer "Zurückhaltung" der heimischen Betriebe sprach zeigte er, dass dringender Handlungsbedarf besteht, will man international nicht in die kommunikative Diaspora abgleiten.

Martin Aichholzer lieferte mit einem kleinen Exkurs in die Art wie unser Gehirn Entscheidungen trifft ein weiteres Aha-Erlebnis. Kaum jemand im Saal hätte vermutet, dass unser Bewusstsein nur an etwa 10 Prozent unser täglichen Entscheidungen beteiligt ist und selbst diese Momente sind massiv von Emotionen überlagert. Wir greifen unbewusst immer auf den unglaublichen Schatz unserer Lebenserfahrungen zurück, der sich als "Bauchgefühl" in uns bemerkbar macht. Dieses Bauchgefühl ist es, welches uns Vertrauen, Einschätzungen und Einstellungen zu Unternehmen verleiht und welches am Ende eine Markenwahrnehmung bestimmt. Deshalb ist eine gut durchdachte Markenführung und Markenkommunikation ein zentrales Element in den von Emotionen geprägten sozialen Medien.

Martin Macheiner vollendete den Bogen der Impulsvorträge. Er beeindruckte vor allem damit, dass es in nächster Nähe doch einige sehr gute Beispiele gibt, wie man Social Media im B2B einsetzen kann. Es muss auch nicht immer Facebook, Twitter, Instagramm, YouTube oder LinkedIn sein, die Plattform Kununu bietet vielfältige Möglichkeiten im Employer-Branding. Die Überraschung: Fast jeder im Saal kannte das Service - ein Indiz für das hohe Niveau unter den Teilnehmern.

Dem entsprechend verlief auch die anschließende Diskussion auf einem sehr anspruchsvollen Level. Chancen und Möglichkeiten für Unternehmen beherrschten die Wortmeldungen und nicht Probleme oder Stolpersteine. Der vielzitierte "Shitstorm" war gerade mal einen Nebensatz wert, denn man widmete sich lieber den wirklich spannenden Themen wie Unternehmenskultur, Verkauf über Social Media, Lead-Generierung und anderen sehr konstruktiven Fragestellungen - auch das eine große Überraschung für alle, die schon mal an Diskussionen über Social Media teilgenommen haben.

2017 geht es mit den Online Marketing Impulsen weiter, denn der große Erfolg motiviert das Veranstalter-Konsortium nachzulegen. Im März, Juni, September und November wird es jeweils eine Veranstaltung geben.

    the cell project - Mobil Marketing GmbH

    Franz Nabl Weg 35, 8010 Graz, Österreich
    +43 316 361400

    Details


    < Zurück zur Übersicht