< Zurück zur Übersicht

Ing. Thomas Schober-Plankl (Vorstand C&P Immobilien AG), Ing. Markus Ritter (Vorstandsvorsitzender C&P Immobilien AG) (Foto: C&P Immobilien AG)

C&P Immobilien verzeichnet Jahresumsatz von 100 Mio. Euro

28. Jänner 2019 | 13:38 Autor: comunicative public relations Startseite, Steiermark

Graz (A) Mit einem Jahresumsatz in Höhe von 100 Millionen Euro zieht die C&P Immobilien AG eine erfolgreiche Bilanz für das Geschäftsjahr 2018. Insgesamt konnten 528 Wohnungen in Österreich, Deutschland und Kroatien entwickelt, realisiert und verkauft werden. Dieser Erfolg spiegelt sich in der ausgebauten Projektpipeline wider, welche aktuell ein Gesamtvolumen von rund 1 Milliarde Euro, dies entspricht 6.000 Wohneinheiten, umfasst. Die Realisierung der Projekte soll bis zum Jahr 2023 erfolgen.

Durch die Vermietung von 842 Wohnungen, die das steirische Immobilienunternehmen mehrheitlich selbst verwaltet, erreichte die C&P Immobilien per 31.12.2018 eine Top-Leerstandsquote von 0,5 Prozent. „Diese Rekordzahl lässt sich vor allem auf unsere serviceorientierte Unternehmensstrategie zurückführen, die sowohl mit der Entwicklung und Realisierung hervorragender Projekte, als auch mit einem optimalen Rund-um-Service begeistert und zur Stärkung der Kundenbeziehungen beiträgt“, sagt Ing. Markus Ritter, Vorstandsvorsitzender der C&P Immobilien AG. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2006 ist es C&P dank der Spezialisierung auf moderne Mikrowohnungen und innovative Grundrisskonzepte gelungen, 4.384 Wohnungen zu entwickeln, zu realisieren und zu verkaufen und damit einen Gesamtumsatz von rund 674 Millionen Euro zu generieren. Bei der Entwicklung und Realisierung der Wohnbauprojekte stehen die effiziente Nutzung der Bauflächen sowie Funktionalität und Nachhaltigkeit im Fokus. „Aufgrund der hohen Nachfrage in den Städten entwickelt das Team der C&P bereits seit Jahren Strategien zur Verbesserung der Wohnraumsituation unter Berücksichtigung aktueller Trendentwicklungen, um ein optimiertes Wohngefühl und Arbeitsleben zu schaffen“, erklärt Markus Ritter.

Globalverkauf beim Quartier4
Das grüne Vorzeigeprojekt Quartier4 in Graz-Straßgang am Grillweg gilt mit rund 650 Wohneinheiten, einem Kindergarten sowie Gewerbeflächen als neues integratives Zentrum zum Wohnen und Arbeiten. Mit dem Globalverkauf des Bauabschnitts 01 verzeichnet die C&P Immobilien AG nunmehr den bislang größten Gesamtverkauf in der Unternehmensgeschichte. Das Großprojekt im Südwesten von Graz überzeugt nicht zuletzt aufgrund des nachhaltigen und effizienten Quartierskonzepts, einer guten Verkehrsanbindung sowie der Förderung der sanften Mobilität. Für die kommenden Jahre fokussiert C&P die weitere Etablierung am heimischen und internationalen Markt als auch verstärkte Aktivitäten in der Projektentwicklung.

Über die C&P Immobilien AG
Die im Jahr 2006 gegründete C&P Immobilien AG entwickelt, verkauft und verwaltet Wohnungen. Die Käufer sind vorrangig Anleger, die aus der Vermietung der von ihnen gekauften Wohnungen Mieteinnahmen als Zusatzeinkommen oder als Vorsorge erzielen. Seit 2011 ist C&P Marktführer im Bereich Anlegerwohnungen im Privatkundensegment in Österreich. Das Headquarter des Unternehmens befindet sich im Brauquartier in Graz-Puntigam. An insgesamt vier Standorten (Graz, Wien und Klagenfurt in Österreich und Berlin in Deutschland) sind rund 85 Mitarbeiter beschäftigt. 

    C&P Immobilien AG

    Brauquartier 2, 8055 Graz
    Österreich
    +43 50 316 100

    Details


    < Zurück zur Übersicht