< Zurück zur Übersicht

Rockets Geschäftsführer Wolfgang Deutschmann und Peter Garber-Schmidt. (Foto: Rockets Holding)

Meilenstein: Crowdinvestor-Pionier Rockets verwaltet als erste Plattform 100 Millionen Euro

18. Mai 2021 | 10:09 Autor: APA-OTS Startseite, Steiermark

Graz (A) Österreichs Crowdfunding-Szene ist um einen Meilenstein reicher: Als erster österreichischer Plattformbetreiber konnte die Grazer Rockets-Gruppe – mit ihren Plattformen "Green Rocket", "Home Rocket" und "Lion Rocket" – ein neunstelliges Investitionsvolumen erreichen: Das gesamte, jemals investierte Transaktionsvolumen erreichte im Mai die 100 Millionen-Euro-Marke. Seit Bestehen der ersten Plattform, "Green Rocket" (gegr. 2013), konnten Kleinanleger in mehr als 230 Investitionschancen aus den verschiedensten Branchen und Unternehmensphasen anlegen.

Das erste Quartal 2021 bestätigt den Aufwärtstrend: Insgesamt 22 Investitionsmöglichkeiten wurden der Rockets-Crowd vorgestellt und erfolgreich finanziert. Das eingesammelte Volumen allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres beläuft sich auf 11,5 Millionen Euro. Die Anleger erhielten im selben Zeitraum fast eine Million Euro an Zinszahlungen aus bestehenden Investments.

Anteil an jungen und weiblichen Anlegern wächst

Aktuell sind bei Rockets 33.000 Anleger registriert. Zwar ist der durchschnittliche Rockets-Investor männlich, Ende 40 und finanziell gut situiert; doch steigt auch der Anteil der weiblichen Investorinnen und unter 30-Jährigen kontinuierlich. "Die Entwicklungen zeigen, dass Veranlagung in Crowdinvesting in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist und mittlerweile als vielversprechende Ergänzung im persönlichen Anlage-Portfolio gesehen wird", meint Wolfgang Deutschmann, Co-Gründer und Geschäftsführer von Rockets. Durchschnittlich wird ein Betrag von knapp 1.300 Euro pro Investition veranlagt.

Mehr als 24 Millionen Euro bereits rückbezahlt
Neben täglichen Zuwächsen an neuen Investoren verfügt Rockets auch über eine starke Basis an Stamminvestoren, die regelmäßig in verschiedene Projekte investieren, so ihr Portfolio diversifizieren und das Risiko eines Ausfalls optimal streuen. "Motivierend" auf die Investitionsdynamik wirken sich u.a. die bereits erfolgten Rückzahlungen aus: Mehr als 24 Millionen Euro sind bis dato an die Crowd geflossen. Die Summe beinhaltet sowohl Zinsauszahlungen als auch Rückzahlungen von Investitionen, deren Veranlagungslaufzeit bereits beendet ist.

Diversifizierte Ausrichtung als Erfolgsfaktor

Eine besondere Stärke der Rockets-Gruppe ist die Ausrichtung auf mehrere Bereiche: Mit den Plattformen "Green Rocket", "Home Rocket" und "Lion Rocket" werden verschiedene zukunftsträchtige Branchen abgedeckt. Neben Startups aus den Bereichen Nachhaltigkeit und Digitalisierung sowie Immobilien, setzt das Fin-Tech auch auf etablierte Unternehmen.

"Eine große Stärke der Rockets-Gruppe ist, dass wir durch unsere spezifizierten Plattformen ein breites Spektrum an Investmentchancen aus den unterschiedlichsten Bereichen bieten können – seien es das beliebte 'Betongold', zukunftsweisende Startups oder etablierte KMUs aus der heimischen Realwirtschaft. Mit nur einem Login und einem zentralen Nutzerprofil kann der Anleger auf allen drei Plattformen investieren und die Veranlagungen verwalten", beschreibt Peter Garber-Schmidt, Co-Gründer und Geschäftsführer von Rockets: "Künftig wird die Rockets-Gruppe noch enger zusammenwachsen und auch internationaler tätig werden."

    ROCKETS HOLDING GmbH

    Reininghausstraße 13a, 2. Stock, 8020 Graz
    Österreich
    +43 316 232107-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht