< Zurück zur Übersicht

V.l.: Dr. Martin Lück, Chief Investment Strategist, BlackRock, Sieglinde Klapsch, Leiterin Private Banking, Dr. Gerhard Fabisch, Vorstandsvorsitzender Steiermärkische Sparkasse, Dominik Benedikt, Senior Research Analyst, Erste Asset Management

Steiermärkische Sparkasse: Private Banking Börsenabend 2017: Quo vadis 2017?

01. März 2017 | 14:32 Autor: Steiermärkische Sparkasse Startseite, Steiermark

Graz (A) Unter diesem Motto stand der Börsenabend 2017, den mehr als 100 interessierte Kunden besuchten. Als Gastgeberin des Abends gab Sieglinde Klapsch, Leiterin Private Banking, einen informativen Rückblick auf das vergangene Jahr 2016, das einige turbulente Wochen für die Märkte bereithielt. Dr. Gerhard Fabisch hob in seinen Begrüßungsworten die Wichtigkeit einer guten Bankbilanz hervor.

Als Keynote Speaker des Abends referierte Dr. Martin Lück über das Kapitalmarktjahr zwischen ökonomischen Chancen und politischen Risiken. Dr. Lück ist für BlackRock als Chief Investment Strategist in Deutschland, Österreich und Osteuropa tätig. BlackRock ist der größte Vermögensverwalter weltweit. Das Jahr 2017 wird nach Aussage von Dr. Lück folgendermaßen geprägt sein: Stärkeres Globales Wachstum, die Inflation kommt nur langsam zurück, die Zinsen haben ihren Tiefpunkt hinter sich, Aktien und Alternative Investments sind attraktiver als Rentenwerte und Politikrisiken werden 2017 die Märkte dominieren.

Dominik Benedikt, Senior Research Analyst, Erste Asset Management, hielt abschließend einen Vortrag zum Thema Mehrwert durch Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit im Sinne eines 360 Grad Blicks, bei dem nicht nur eine ökonomische Sicht, sondern auch ökologische, soziale und Governance Themen in den Investitionsentscheidungen berücksichtigt werden.

Im Anschluss an die Veranstaltung nutzten noch viele Kunden die Möglichkeit, individuelle Gespräche mit den Referenten kulinarisch ausklingen zu lassen.

    Steiermärkische Bank und Sparkassen AG

    Sparkassenplatz 4, 8010 Graz
    Österreich
    +43 5 0100-36000
    [email protected]steiermaerkische.at
    www.steiermaerkische.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht