< Zurück zur Übersicht

Heiltherme Bad Waltersdorf: 4-Millionen-Investition in Ausbau

12. April 2021 | 11:58 Autor: Doppelpunkt PR Startseite, Steiermark

Bad Waltersdorf (A) Egal ob in der völlig neu gestalteten Hotel-Lobby, im Außenbereich oder auf den neuen Terrassen: Im und um das Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf gibt es für die Gäste bald noch mehr Möglichkeiten, um sich zurückzuziehen und endlich wieder den kostbaren Urlaub zu genießen. 4 Millionen Euro werden derzeit in eine groß angelegte Weiterentwicklung investiert, durch die ein völlig neues „Ankommens-Gefühl“ für die Gäste geschaffen wird. Auch ist das Projekt ein klares Bekenntnis zur Regionalität: Die Umsetzung erfolgt ausschließlich durch regionale Fachfirmen, mit denen man seit Jahrzehnten Partnerschaften auf Augenhöhe lebt und sich gemeinsam weiterentwickelt.

„Der gesamte Willkommensbereich mit Rezeption, Bar und Lobby wird neu gestaltet. Damit entsteht für unsere Gäste ein völlig neues Ankommens-Gefühl und unsere Gastfreundschaft wird noch besser spürbar – lange über das Ankommen hinaus“, erläutert Geschäftsführer Gernot Deutsch. Die Gestal- tung erfolgt dabei von Kreiner Architektur und Architektin Isabella Müller-Fuchs (Innenausstattung bzw. -architektur). Gäste erwarten natürliche Materialien wie Eichenholz und Stein, ein knisterndes Kaminfeuer sowie ein durchdachtes Konzept schaffen kleine „Oasen“, die während des gesamten Aufenthalts für angeregte Plauderstunden oder als entspannte Ruheinseln genutzt werden können – oder man trifft sich an der völlig neu gestalten Bar auf einen erfrischenden Drink. Neben der Hotel- Lobby betrifft die Weiterentwicklung noch zahlreiche weitere Bereiche: „Auch die Fassade am Haus Süd und teilweise am Haus West gestalten wir neu. Durch die Balkone und Terrassen können die Gäste direkt vom Zimmer aus noch mehr Freiraum genießen. Darüber hinaus stehen noch weitere Projekte im Außenbereich in den Startlöchern“, verrät Deutsch. Die Gäste können damit die „grünen Kraftplätze“ der unmittelbaren Umgebung und die Natur noch besser genießen. Apropos natürlich: Auch eine neue Photovoltaikanlage zur nachhaltigen Energieerzeugung ist Teil der Weiterentwicklung.
„Mit unserer neuen Photovoltaik-Anlage können wir künftig ein Drittel der benötigten Strommenge selbst erzeugen“, betont Deutsch.

Weiterentwicklung gemeinsam mit der Region
Dass Regionalität für das Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf gelebter Alltag ist, zeigt sich auch beim aktuellen Projekt: „Mit unserem Thermalwasser und der ‚Traditionell Steirischen Medizin‘®, der TSM®, machen wir die kostbarsten Naturschätze der Region für die Gäste spürbar. Wir sind auch darüber hinaus tief in der Region verwurzelt, pflegen langjährige Partnerschaften mit regionalen Fach- firmen und greifen gerne auf ihre Kompetenz zurück, um uns weiterzuentwickeln und gemeinsam die Region zu stärken“, betont Deutsch.

Partnerschaften auf Augenhöhe
Die Baumeisterarbeiten werden von der ARGE Sterlinger-Heinrich Bau (Hartberg/Fürstenfeld) umge- setzt – bereits seit 15 Jahren immer wieder Partner für Umbauarbeiten in der Heiltherme Bad Wal- tersdorf. „Es hat sich eine stabile Partnerschaft entwickelt, in der man sich auf Augenhöhe begegnet und auch ganz offen miteinander redet. Gerade wenn ein enger Zeitplan einzuhalten ist, was bei Ho- tel-Projekten natürlich immer der Fall ist, ist das immens wichtig“, sagt Hannes Rathgeber, Bauleiter von Heinrich Bau.

Auch Projektleiter Martin Fuchs von der Faustmann Möbelmanufaktur aus St. Johann in der Haide, verweist auf die langjährige Kundenbeziehung. „Über die Jahre lernt man sich dabei immer besser kennen und kann noch besser auf die Anforderungen eingehen. Gerade bei der Innenausstattung ist es wichtig, dass sie die Besonderheiten des Kunden unterstreicht. Darüber hinaus verbindet uns mit der Heiltherme das klare Bekenntnis zur Regionalität – auch wir sehen uns als Unternehmen, das aus der Region gewachsen ist.“

Die Elektroinstallationen sowie die Beleuchtung in der Hotelhalle samt Lobby und an der Fassade setzt das Unternehmen Licht Loidl aus Lafnitz um. Doris Wilfinger von Licht Loidl: „Wir arbeiten seit Jahren laufend für die Heiltherme Bad Waltersdorf und pflegen eine sehr partnerschaftliche Zusam- menarbeit. Uns macht es als Unternehmen stolz, gute Partner und Kunden sowie unsere zahlreichen Mitarbeiter aus der Region zu haben.“

Weitere regionale Unternehmen, die am Projekt beteiligt sind: Schlosserei Krobath (Graz), Kulmer Bau (Pischelsdorf), Tischlerei Hutter (Birkfeld), Installateur Handler (Hartberg), Fliesen Zapf (Fürsten- feld), Gastrobedarf Ferdinand Paar (Graz), Hochegger Dächer (Hartberg), RCO Rautnigg &  Co (Graz), Katzbeck Fenster und Türen (Rudersdorf).

Über das Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf
Das Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf verfügt über eines der größten Thermalwasservorkommen Österreichs. Täglich werden bis zu 1,9 Millionen Liter Frischwasser genützt – eine natürliche Energie- quelle für die Gäste. Sowohl im Quellenhotel, das direkt mit der Heiltherme verbunden ist, als auch in der Heiltherme selbst sprudelt in allen 14 Thermalwasserbecken quellfrisches Wasser. Einzigartig ist das Angebot „Traditionell Steirische Medizin®“ (TSM®). Dabei werden regionale Naturprodukte und traditio- nelles Wissen, gepaart mit modernen Erkenntnissen, zu Kraftquellen für Körper und Geist veredelt – in echter Handarbeit.

Mit OPTIMUM® betreibt man ein neues Zentrum für individuelle Gesundheit, das ein einzigartiges Coaching-Programm für Bewegung, Entspannung und Ernährung anbietet.
Pionierarbeit auf dem Gebiet der Energieeffizienz bewies man unter anderem in den 80er-Jahren mit der ersten Geothermie-Heizung Europas und seit 2013 mit der weltweit einzigartigen Heilthermenkaskade, dank der die gesamte Anlage nun emissionsfrei beheizt werden kann.
•    Gäste gesamt: rund 300.000 jährlich
•    Heiltherme: rund 25.000 m2 (7 Thermalwasserbecken, 11 Saunen)
•    Quellenhotel: rund 350 Betten

  • uploads/pics/HeilthermeBadWaltersdorf_Umbau_02_c_HeilthermeBadWaltersdorf.jpg
  • uploads/pics/Quellenhotel_Baubesprechung_Gernot_Deutsch_Erich_Weinzettl.jpg

Heiltherme Bad Waltersdorf GmbH & Co. KG

Thermenstraße 111, 8271 Bad Waltersdorf
Österreich
+43 3333 500-0

Details


< Zurück zur Übersicht