< Zurück zur Übersicht

Hotel-Restaurant Kutscherwirt in Vorau: Eröffnung des Neu- und Umbaus

17. November 2015 | 15:55 Autor: crosseye Österreich, Steiermark

Vorau (A) Der traditionsreiche Kutscherwirt positioniert sich mit der Eröffnung des Neu- und Umbaus als zeitgemäßes Hotel-Restaurant. Das harmonische Zusammenspiel zwischen bestehender und neuer Bausubstanz spiegelt die bewährte und erfolgreiche Zusammenarbeit der zwei Generationen der Familie Romirer unter einem Dach architektonisch wider.

An der 10-monatigen Bauphase waren vorwiegend regionale Firmen beteiligt. In Abstimmung mit dem Architekten Dipl.-Ing. Anton Hermann Handler entschied sich die Familie gegen einen standardisierten Dachbodenausbau. Nun ermöglicht die Flachdachkonstruktion einen einzigartigen Blick auf den Markt Vorau. „Den Dachstuhl hätten wir nicht genutzt. Die neue Sonnenterrasse hingegen ist das Highlight unserer Neu- und Umbauarbeiten. Der schöne Rundumblick bis zum Wechsel wird selbst Einheimische überraschen“, ist Wolfgang Romirer überzeugt. Die Terrasse am Flachdach ist vielseitig nutzbar: sowohl für Sektempfänge bei Hochzeiten oder Geburtstagen als auch im Sinne einer exquisiten Liegefläche und Entspannungsoase.

Beim Neubau setzte man auf moderne Innenausstattung und großzügigen Komfort, insbesondere bei den 15 Wohnstudios mit jeweils 28 m2 Fläche. Boxspringbetten, die aufgrund ihres hohen Liege- und Schlafkomforts im Norden Europas längst kein Geheimtipp mehr sind, sorgen für einen erholsamen und entspannten Schlaf. Im Untergeschoss des Kutscherwirts hat man in den Neubau eines großflächigen Entspannungsbereichs investiert. Dieser bietet: finnische Sauna, Erlebnisduschen, einen Infrarotkabine und Massageraum. Einen direkten Blick auf den Markt Vorau hat der Gast nicht nur von der Sonnenterrasse, sondern auch aus dem Ruheraum im Untergeschoss. Erweitert wurde das Hotel-Restaurant ebenso um einen Seminarraum, der mit der dafür notwendigen Technik und einer speziellen Akustikdecke ausgestattet ist und rund 30 Sitzplätze aufweist.

Altbewährtes
Auch kulinarisch bewährt sich die Zusammenarbeit von Alt und Jung, das Zusammenspiel von Tradition und Innovation. Zeichnet doch Hausherrin Gerti in gleichem Maße wie ihr Sohn Rainer verantwortlich für die Zubereitung regionaler Köstlichkeiten, wie Lammfleisch (hauseigene Weidezüchtung), verfeinert mit frischen Kräutern aus dem Hausgarten. Das Ambiente des Restaurants wird einmal im Jahr für ein besonderes Degustationsmenü in Verbindung mit der Präsentation eines Winzers genutzt (meist im Februar). Um auf den erfolgreich abgeschlossenen Erneuerungsprozess anzustoßen, führte Dipl. Sommelier Wolfgang Romirer im Rahmen der Erstbesichtigungen des Neu- und Umbaus in den Weinkeller. Dort enthüllt er regelmäßig geheime Schätze, die nicht auf der Weinkarte des Hotel-Restaurants zu finden sind. Die Weinkarte zeigt mit 60 verschiedenen Positionen aus aller Herren Länder – im Verhältnis zur Größe des Familienbetriebes – den Facettenreichtum edler Tropfen. „Ich versuche immer wieder die besten Weine zu finden. Natürlich habe ich immer auch die Preiskategorien im Auge, die für unsere Gäste erschwinglich sind.“ Ein ganz besonderes Highlight: Der Weinkeller mit seinem massiven Eichentisch, der bis zu 10 Personen Platz bietet. Der Raum kann von Gästen des Hauses, aber auch extern gebucht werden. Das Essen wird speziell und exklusiv im Weinkeller im Ganzen serviert und erst vor Ort tranchiert.

  • (Fotos: Kutscherwirt)
    uploads/pics/C91035_Kutscherwirt_Hotel-Restaurant_NEU__2_.jpg

Kutscherwirt Hotel-Restaurant, Romirer KG

Klosterberggasse 6, 8250 Vorau, Österreich
+43 (0) 3337 22 11-0
[email protected]kutscherwirt.at

Details


< Zurück zur Übersicht