< Zurück zur Übersicht

Pearle Lehrlingsfiliale 2019 (Foto: Rudi Ferder)

Zehn Lehrlinge übernehmen Pearle-Filiale in Graz

15. Oktober 2019 | 12:08 Autor: Pearle Startseite, Steiermark

Graz (A) Von der Kundenberatung bis hin zur Sehstärkenbestimmung: Um angehende Augenoptiker bestmöglichst auf das bevorstehende Berufsleben vorzubereiten, hat der österreichische Optiker Pearle ein außergewöhnliches Projekt ins Leben gerufen – die „Pearle Lehrlings-Filiale“. Im Oktober stellen dabei zehn Nachwuchstalente ihr Können unter Beweis und leiten die Pearle-Filiale am Grazer Hauptplatz. Aufgrund des großen Erfolgs des Lehrlings-Popups geht die Aktion bereits in die vierte Runde.
 
Sehhilfen sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und erleichtern das Leben ungemein. Umso wichtiger ist es, dass Lehrlinge eine bestmögliche Ausbildung genießen, damit sie ihre Kunden zukünftig optimal beraten können. Und so ist neben der Theorie ein konkreter Praxisbezug unerlässlich, um das Fachgespräch mit Kunden zu üben und zu testen. Deshalb übergibt Pearle für drei Wochen sämtliche Aufgaben innerhalb der Filiale am Grazer Hauptplatz 8 an zehn Nachwuchsfachkräfte. „Was schult besser als der gelebte Berufsalltag? Durch unser Projekt, das zum vierten Mal in Folge umgesetzt wird, haben Lehrlinge die Chance, tiefgehende Einblicke zu erhalten und sich in der Kundenberatung, dem Verkauf und allgemeinen Tätigkeiten der Filialleitung zu üben“, erklärt Michael Heller, Sales Director bei Pearle Österreich.

Früh übt sich, wer Meister werden will
Der Beruf des Optikers ist abwechslungsreich und erfordert zahlreiche Fähigkeiten – von der Stilberatung, über die Durchführung eines Sehtests bis hin zur Brillenanpassung. All das können die Lehrlinge in Graz bereits während ihrer Ausbildung üben. „Die Pearle Lehrlings-Filiale ist ein absolutes Vorzeigeprojekt, das wir jährlich umsetzen“, kommentiert Heller, „Die Lehrlinge übernehmen währenddessen gemeinsam die Verantwortung für eine Filiale und arbeiten absolut selbstständig. Gleichzeitig beweisen sie Teamgeist und schulen ihr Knowhow.“ Damit alles fair zugeht und jeder eigenständig die verschiedensten Tätigkeiten ausprobieren kann, werden die Aufgabengebiete regelmäßig gewechselt. Tatkräftige Unterstützung erhalten die Nachwuchsfachkräfte dabei von den Pearle Filialleitern. Dadurch wird auch die gewohnt professionelle Beratung und Betreuung gewährleistet und Maßnahmen, wie etwa eine Sehstärkenuntersuchung oder Brillen- und Kontaktlinsenanpassungen, können regulär durchgeführt werden.

Vom Lehrling zum Filialleiter
Wer sich für eine Augenoptikerlehre bei Pearle entscheidet, den erwarten vier Ausbildungsbereiche. Zum Start ermöglichen Basiswochen einen angenehmen Einstieg in die Lehre. Neben dem Besuch in der Berufsschule bietet das Pearle Ausbildungszentrum die optimale Vorbereitung für die Lehrabschlussprüfung. „Das wohl Aufregendste ist wohl aber das tatsächliche Training in der Filiale. Es ist quasi das Abschlussprojekt jedes Lehrlings bei uns und findet im letzten Lehrjahr, kurz vor der Abschlussprüfung, statt“, erzählt Heller, „Viele unserer heutigen Führungskräfte haben bereits als Lehrling bei uns angefangen. Wir freuen uns, junge Menschen aus sich selbst herauswachsen zu sehen und gemeinsam eine Erfolgsgeschichte zu schreiben.“

  • Pearle Filiale in Graz (Foto: Rudi Ferder)
    uploads/pics/02_Pearle_Filiale_Graz_quer_c_Rudi_Ferder.jpg

Pearle Österreich GmbH

Mariahilferstraße 124 / 2. Stock (Büro), 1070 Wien
Österreich
+43 1 52571-0

Details


< Zurück zur Übersicht