PJ Messtechnik GmbH gewinnt Staatspreis Consulting-Ingenieurconsulting 2021

PJ Messtechnik GmbH gewinnt Staatspreis Consulting-Ingenieurconsulting 2021

Graz/Wien (A) Der Staatspreis Consulting-Ingenieurconsulting 2021 des Wirtschaftsministeriums wurde zum 25. Mal vergeben. „Im Kontext einer wissensbasierten Dienstleistungsgesellschaft gilt es, international wettbewerbsfähig zu bleiben. Dazu leisten die Ingenieurkonsulentinnen und -konsulenten und Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker einen unverzichtbaren Beitrag“, erklärte Sektionschef Georg Konetzky anlässlich der Verleihung an PJ Messtechnik GmbH für das Projekt „Effiziente Instandhaltung von Schienen-Infrastruktur mittels mobiler Messtechnik“. Für die Metro in Barcelona wurde ein neuartiges technologisches Verfahren entwickelt, um die aufwändige und komplexe Schienen-Instandhaltung effizienter und kostengünstiger abzuwickeln. Schienen und Gleise ganzer Stadtbahnen und U-Bahnen können mit diesem Verfahren in kurzer Zeit smart und digital vermessen werden.

Insgesamt überzeugten die eingereichten Projekte zum Staatspreis Consulting - Ingenieurconsulting 2021 auf eindrucksvolle Weise mit hoher Qualität und Lösungskompetenz, gelebter Nachhaltigkeit und Kreativität und tragen damit wesentlich zum Erfolg heimischer Produkte sowie Dienstleistungen im globalen Wettbewerb bei. „Das ist ein win-win-Szenario, weil qualifizierte Arbeitsplätze entstehen, Investitionen in Forschung und Entwicklung generiert werden und dadurch eine steigende Nachfrage nach hochwertigen Dienstleistungen geschaffen wird.“ so Konetzky, „Im globalen Wettbewerb ist ‚Ingenieurconsulting made in Austria‘ ein Synonym für Qualität, da die Branche immer wieder eindrucksvoll zeigt, dass österreichische Ingenieurleistungen mit innovativen Technologien und viel Know-How weltweit führende Innovationen erzielen und ihre Produkte und Dienstleistungen international erfolgreich positionieren können.“

Nominierungen für den Staatspreis
Aus den 27 Einreichungen für diesen Staatspreis, der für hervorragende exportfähige Consultingleistungen verliehen wird, wurden neben dem Staatspreisträger, der aus der Kategorie „Infrastruktur“ hervorging, weitere vier Projekte als "für den Staatspreis nominiert" ausgezeichnet sowie ein Sonderpreis der Jury vergeben:

- Projekt: "R.O.S.E.®" - „Mit R.O.S.E. kann in jeder Planungsphase sehr schnell ermittelt werden, wie rasch sich ein alternatives Energiesystem amortisiert“, TE KPPK Ziviltechniker GmbH

- Projekt: "Digitaler Zwilling für Erneuerbare Energieerzeugung" -„Die ‚Digital Twins‘ von wichtiger Infrastruktur sorgen für einen reibungslosen Baufortschritt und Anlagenbetrieb“, Ocean Maps GmbH

- Projekt: "Oberes Hausfeld - ein nachhaltiger Stadtteil in Wien" -„Der Grundsatz für das Hausfeld war dabei die Entwicklung von städtebaulicher Dichte mit klarem Bekenntnis zur Großzügigkeit der Freiflächen am Baufeld.“, superwien urbanism ZT

- Projekt: "OCF-CONTILOX" - “Ein völlig neuartiger Hub- und Transportroboter für die Hafenlogistik”,
AMX Automation Technologies GmbH

Jury-Sonderpreis
Projekt: "Brandschutzplanung für den Erhalt historisch wertvoller und teilweise denkmalgeschützter Substanz im "Haus am Schottentor" - „Für das von 1910–1912 für den Wiener Bankverein erbaute ‚Haus am Schottentor‘ wurde im Zuge der Revitalisierung der Brandschutz komplett erneuert.“
Hoyer Brandschutz GmbH

Über den Staatspreis Consulting
Der Staatspreis Consulting wird vom Wirtschaftsministerium seit 1990 verliehen, seit 2010 alternierend für "Ingenieurconsulting" (Organisator: Austrian Consultants Association - ACA) sowie für "Unternehmensberatung und Informationstechnologie".

 

PJM I PJ Monitoring GmbH & PJ Messtechnik GmbH

  Waagner-Biro-Straße 125, 8020 Graz
  Österreich
  +43 316 228454-0
  [email protected]
  http://www.pjm.co.at

Logo PJM I PJ Monitoring GmbH & PJ Messtechnik GmbH

Könnte Sie auch interessieren