WorldSkills 2022: Sechs Tiroler am Start

WorldSkills 2022: Sechs Tiroler am Start
Das Team aus Tirol: Anna Saurer (Konditorin), Christoph Schipflinger (Gartengestalter), Lena Decker (Grafik Design), Julian Erharter (Gartengestalter), Carolina Pahle (Chemie Labortechnik), Florian Bliem (Sanitär- und Heizungstechnik)

Innsbruck/Linz (A) Das österreichische Team für die kommenden Berufsweltmeisterschaften startet mit dem ersten Teamseminar in Linz die Vorbereitungen auf WorldSkills 2022 in Shanghai. Sechs Tiroler Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind am Start.

Nach den großartigen Erfolgen bei den Heim-Europameisterschaften in Graz im vergangenen Jahr – 33 Medaillen – geht es bereits mit den Vorbereitungen für WorldSkills 2022 in Shanghai weiter. SkillsAustria entsendet 44 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu den 46. Berufsweltmeisterschaften nach China, die von 12. bis 17. Oktober 2022 stattfinden werden. Im WIFI Oberösterreich in Linz findet von Donnerstag bis Samstag der offizielle, dreitägige Trainingsauftakt des österreichischen Teams statt.

WorldSkills 2022 gehen unter dem Motto „Master skills, change the world" in Szene. Im "National Exhibition and Convention Center" in Shanghai sind insgesamt elf Areale mit mehr als 300.000 Quadratmetern für die 63 Berufswettbewerbe geplant.

Sechs TeilnehmerInnen aus Tirol
Für Tirol nehmen sechs Fachkräfte teil.


Caroline Pahle aus Jenbach im Bezirk Schwaz (Arbeitsplatz: Novartis AG / Sandoz GmbH in Kundl) geht im Bewerb Chemie Labortechnik an den Start.

Julian Erharter aus Stans, Schwaz und Christoph Schipflinger aus Itter, Kitzbühel, beide bei Ing. B.u.J. Hussl Gartengestaltungs- u. Landschaftsbau Ges.m.b.H. & Co.KG in Brixlegg tätig, nehmen am Teambewerb Gartengestalter teil.

Lena Decker aus Itter, Kitzbühel (HTL Bau und Design in Innsbruck) geht im Beruf Grafik Design an den Start.

Anna Saurer aus Breitenwang, Reutte (Cafe Katzung Dengg Betriebs GmbH in Innsbruck) tritt im Beruf Konditorin an.

Florian Bliem aus Ramsau, Schwaz (DBM-Installationstechnik GmbH in Strass im Zillertal) tritt im Beruf Sanitär- und Heizungstechnik an.

 

Könnte Sie auch interessieren