< Zurück zur Übersicht

Die neue Sonderwerbeform: Kranwerbung.

Ambient Art zieht mit origineller Außenwerbung alle Blicke auf sich

20. März 2020 | 10:13 Autor: WIRTSCHAFTSZEIT | Stephanie Turner Startseite, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Schweiz, Burgenland, Liechtenstein, Deutschland, Vorarlberg, Tirol, Wien

Wien (A) Wer eindrucksvoll und originell werben will, wendet sich an die Agentur für visuelle Out-of-Home Kommunikation, Ambient Art. Die kreativen Außenwerbungskonzepte der Agentur mit Sitz in Wien finden sich an den ungewöhnlichsten Orten wieder. Von Baukränen über Windschilder auf dem DC Tower bis hin zu Schwimmbädern sind den Werbemöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt.

Seinen Ursprung hat das Unternehmen 2008 mit der Idee, Werbetreibenden die Möglichkeit zu bieten, mit kreativer Bodenkommunikation eine neue Ebene zu schaffen. Heute wird von den Experten rund um Geschäftsführer Günter Weninger von der Idee bis zur Umsetzung die gesamte Wertschöpfungskette abgedeckt. Kunden können entscheiden, ab welcher Projektphase sie die Leistungen der Agentur in Anspruch nehmen wollen.  Für Günter Weninger hat Außenwerbung als Werbeform einen sehr sympathischen Auftritt, denn: „Sie wird als unaufdringlich wahrgenommen, dort, wo sie teilweise nicht erwartet wird.“

Künftig sollen die neuen Werbeformen auf weitere Standorte und um LED-Screens erweitert werden.

  • Geschäftsführer Mag. Günter Weninger. (Fotos: Ambientart)
    uploads/pics/C721018_25311213_10211211188582271_2552260132000942093_o.jpg

Ambient Art Werbe GmbH

Goldschlagstraße 172, 1140 Wien
Österreich
+43 1 890 90 39

Details


< Zurück zur Übersicht