< Zurück zur Übersicht

Unterberger Dornbirn ist als modernstes BMW- und MINI-Autohaus Österreichs Vorarlbergs BMW Group-Kompetenzzentrum.

BMW Unterberger Dornbirn übernimmt Agenden des SalesPoint Bregenz

27. März 2015 | 17:09 Autor: schlossmarketing Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) Nach dem Ausbau des Dornbirner Standortes zum modernsten BMW- und MINI-Autohaus Österreichs schließt Unterberger Automobile mit 31. März 2015 den SalesPoint Bregenz.

Im Vorjahr hat Unterberger Automobile seinen Vorarlberger Hauptstandort Dornbirn für drei Millionen Euro zum modernsten BMW- und MINI-Autohaus Österreichs ausgebaut. Neben einem neuen MINI Salon wurde auch der Servicebereich für die Kunden kräftig erweitert. „Mit dieser Investition haben wir die Kapazitäten geschaffen, damit Dornbirn die Aufgaben des SalesPoint Bregenz übernehmen kann. Zwischen den Standorten liegen ja nur zehn Kilometer und die Kunden finden in Dornbirn nunmehr ein BMW- und MINI-Kompetenzzentrum mit dem Komplett-Angebot der BMW Group“, erklärt Dieter Unterberger, Geschäftsführender Gesellschafter von Unterberger Automobile. Auch Verkaufsberater Igor Rados, der bisher den SalesPoint Bregenz betreut hat, ist ab 1. April am Dornbirner BMW- und MINI-Standort tätig. Der Unterberger SalesPoint in Feldkirch ist von der Umstrukturierung nicht betroffen.

BMW- und MINI Kompetenzzentrum bietet Full-Service für den Kunden
Neben einem komplett neuen MINI-Salon mit 400 Quadratmetern Ausstellungsfläche wurde in Dornbirn der Schauraum komplett neu und kundenfreundlicher gestaltet. „Insgesamt haben wir im Autohaus zwölf BMW und sieben MINI Modelle Platz und können unseren Kunden damit die ganze, ständig wachsende Modellpalette in modernem Umfeld präsentieren“, freut sich Betriebsleiter Markus Spiegel. An der Rückseite des Standortes hat Unterberger Automobile ein neues Werkstättengebäude mit acht modernen Arbeitsplätzen, zwei Waschstraßen, einer Waschhalle, einer Müllentsorgungsstation und einem Reifenlager mit Platz für 1.400 Rädergarnituren errichtet. Auch die Lackiererei wurde mit einer zusätzlichen Lackierkabine und drei weiteren Lackier-Vorbereitungsarbeitsplätzen mit modernsten Absaugungsanlagen und Energierückgewinnung erweitert. Im Außenbereich gibt es einen komplett neuen Gebrauchtwagen-Platz. „Gemeinsam mit dem SalesPoint in Feldkirch können die Kunden aus rund 150 vor Ort lagernden Gebrauchtwagen wählen. Darüber hinaus haben sie Zugriff auf die insgesamt mehr als 1.000 Gebrauchtfahrzeuge aller 16 Standorte von Unterberger Automobile“, schildert Markus Spiegel.

Die Unterberger Automobil-Achse
Unterberger Automobile ist mit 16 Standorten sowie jährlich mehr als 7.100 verkauften Neu- und Gebrauchtwagen einer der größten Autohändler Österreichs und Südbayerns. Die Unterberger Automobil-Achse erstreckt sich vom Allgäu über den Bodenseeraum nach Vorarlberg, Tirol und Bayern bis nach Freilassing bei Salzburg. Neben der exklusiven Hauptschiene mit zwölf BMW- und MINI- Standorten werden auch vier Mehrmarken-Standorte mit Opel, Hyundai, Mitsubishi, Mazda, Jaguar, Land Rover und Volvo betrieben. 2013 konnte Unterberger Automobile in der Automobil-Sparte einen Jahresumsatz von 220 Millionen Euro erwirtschaften. Aktuell zählt das Unternehmen rund 500 Mitarbeiter. 79 davon werden als Lehrlinge in den Berufen Karosserietechniker und KFZ-Techniker sowie in kaufmännischen Berufen ausgebildet. Darüber hinaus ist Unterberger äußerst erfolgreich im Immobilien-, Beteiligungs- und als Mitgesellschafter im Leasinggeschäft tätig. Auch 39 Jahre nach dem Start ist das Unternehmen nach wie vor zu 100 Prozent in Familienbesitz.

  • uploads/pics/BMW-Dornbirn_Panorama_kl.jpg

BMW Unterberger Automobile GmbH & Co KG | Dornbirn

Stiglingen 75, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 23286-0
[email protected]unterberger.bmw.at
www.unterberger.cc

Details


< Zurück zur Übersicht