< Zurück zur Übersicht

(Bild: illwerke vkw)

Erfolgreiche Partnerschaft wird fortgesetzt

27. Jänner 2014 | 08:21 Autor: illwerke vkw Vorarlberg

Bregenz (A) Die langjährige erfolgreiche Partnerschaft zwischen der Vorarlberger Kraftwerke AG (VKW) und den Kommunen im Allgäu wird fortgesetzt. Darauf einigten sich die betroffenen Parteien VKW, Stadt Lindenberg sowie die Gemeinden/Märkte Balderschwang, Heimenkirch, Hergatz, Oberreute, Opfenbach, Scheidegg, Sigmarszell und Weiler-Simmerberg nach intensiven Verhandlungen und besiegelten das Ergebnis durch die Unterzeichnung einer Absichtserklärung am Freitag, den 24. Januar 2014.
 
Nach umfangreichen Gesprächen mit den Kommunen präsentierte die VKW im April 2013 den verantwortlichen Stadt- und Gemeinderäten erstmals einen Vorschlag zur Gründung einer gemeinsamen Stromnetzgesellschaft, deren Zweck darin besteht, das Mittel- und Niederspannungsnetz der betroffenen Kommunen zu betreiben, zu warten und auszubauen. Seither hat sich eine Arbeitsgruppe mit rechtlichen und organisatorischen Detailfragen beschäftigt und entsprechende Umsetzungsvorschläge ausgearbeitet. An der neuen Gesellschaft werden die VKW mit 50 Prozent und die Stadt Lindenberg sowie acht Gemeinden in Form eines Zweckverbands zu je 25 Prozent beteiligt sein. Auf Basis der bayerischen Musterkonzessionsverträge wurden parallel dazu mit allen Kommunen einzeln die neuen Konzessionsverträge ausgearbeitet. Die alten Konzessionsverträge waren 2011 bzw. 2012 ausgelaufen.
 
Bis die neue Gesellschaft ihren operativen Betrieb aufnehmen kann, sind allerdings noch eine ganze Reihe gesellschaftsrechtlicher Schritte notwendig. Unter anderem muss das Eigentum an der Infrastruktur in die neue Gesellschaft transferiert werden. Die Verantwortlichen rechnen fest damit, dass die Vorbereitungen bis zum vierten Quartal des Jahres soweit gediehen sind, dass die Beteiligung der Kommunen erfolgen kann. Sitz der neuen Gesellschaft ist die Betriebsstelle  der VKW in Lindenberg. Mittelfristig soll das in die Jahre gekommene Betriebsstellengebäude einem kleineren, modernen Gebäude weichen.  
 
Durch die Unterzeichnung der Konzessionsverträge ist für die Bevölkerung im Westallgäu Kontinuität in der Stromversorgung gewährleistet. Wie bisher liefert die VKW den Strom und bleibt damit erste Anlaufstelle für die Bevölkerung.   
 
Statements der beteiligten Partner:
Vorarlberger Kraftwerke AG
„Wir freuen uns sehr, dass es nach langen und intensiven Bemühungen aller Beteiligten gelungen ist, ein Kooperationsmodell für den Betrieb des Stromnetzes im Westallgäu zu gestalten, das den Interessen aller Vertragspartner gerecht wird und auf dessen Grundlage neue Konzessionsverträge abgeschlossen werden konnten – für die kooperative Zusammenarbeit möchten wir uns herzlich bedanken.“ (Dr. Christof Germann, Mitglied des Vorstands)
 
Stadt Lindenberg
„Dieses Modell – der kommunalen und privatwirtschaftlichen Partnerschaft – ist zukunftsweisend. Neben der bewährten Versorgungssicherheit der VKW wird dem Bedürfnis nach einer zukünftigen Mitgestaltungsmöglichkeit der öffentlichen Hand beim Netzausbau und Netzbetrieb Rechnung getragen. Ausdrücklich möchte ich mich bei der Arbeitsgruppe bedanken, die diese Vereinbarung vorbereitet hat.“ (Bürgermeister Johann Zeh)
 
Markt Scheidegg
Mit der Unterzeichnung des Konzessionsvertrages wird eine mehr als hundertjährige Zusammenarbeit fortgesetzt. Wir, die Kommunen im Allgäu, wissen die gute Versorgungssicherheit und den traditionell regenerativen Strom sehr zu schätzen. Diese Weiterführung, aber auch Weiterentwicklung, sind wichtige Meilensteine für die immer geforderte Energiewende.

Ein weiterer Schritt wird die Gründung der regionalen Stromnetzgesellschaft sein, die uns heuer noch bevorsteht. Die acht Kommunen Weiler-Simmerberg, Hergatz, Oberreute, Heimenkirch, Opfenbach, Sigmarszell, Balderschwang und Scheidegg werden einen Zweckverband gründen, der auch weitere Zukunftsherausforderungen gemeinsam beschreiten lässt. Deshalb gilt allen Beteiligten – besonders der Arbeitsgruppe – mein besonderer Dank. (Bürgermeister Ulrich Pfanner)

    vkw illwerke | Vorarlberger Kraftwerke AG

    Weidachstr. 6, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 6010

    Details


    < Zurück zur Übersicht