< Zurück zur Übersicht

Ein-Schlüssel-Lösung für verschiedene Büro-Anwendungen

Innovation: Universelles Ein-Schlüssel-System für Stahl- und Holzmöbel

27. April 2011 | 13:45 Autor: MARK-KOM Vorarlberg

Viele Schlösser – ein Universalschlüssel: Dieses Ziel lässt sich jetzt bei Büromöbeln erstmals verwirklichen. Denn BURG  hat ein Ein-Schlüssel-System entwickelt, das sowohl bei Holz- als auch bei Stahlmöbeln einsetzbar ist. Auf der Interzum 2011 wird dieses System erstmals vorgestellt.

Schreibtisch-Schubfächer, Aktenschränke, Karteischränke, Vitrinen: Bislang musste die Hausverwaltung oder der Hausmeister eines Verwaltungsgebäudes zahlreiche Hauptschlüssel für verschiedene Schließsysteme vorhalten, und vor allem bei einem Umzug einzelner Mitarbeiter oder Abteilungen erforderte es großen logistischen Aufwand, den Überblick zu bewahren und im Bedarfsfall den richtigen Hauptschlüssel bereitzuhalten. Vor allem zwischen den Schließsystemen für Holz- und für Stahlmöbel gab es keinerlei Kompatibilität.

Als einer der weniger Hersteller, die ein sehr breites Programm an Schließsystemen sowohl für Holz- als auch für Stahlmöbel bieten, lag die Herausforderung, ein einheitliches System zu entwickeln, für BURG geradezu auf der Hand. Die Voraussetzung für diesen Entwicklungsschritt bot das Wechselzylinder-System, das sowohl in Stahlmöbel- als auch in Holzmöbelschlösser passt.

Die Hauptaufgabe der Entwickler bestand darin, auch bei unterschiedlichen Türblattdicken und für die extrem kompakten Stahlmöbelschlösser eine Lösung zu finden, die alle gewünschten Sicherheits- und Komfortmerkmale ermöglicht. Diese Aufgabe wurde überzeugend gelöst, so dass BURG den Möbelherstellern ein wirklich universelles Schließsystem mit einem einzigen Hauptschlüssel für Stahl- und Holzmöbel bieten kann. Das ist aus Kundensicht ein echter Vorteil im Wettbewerb, denn bislang haben viele Anwender von Büromöbeln diese Universalität nur durch Nachrüsten der Möbel, d.h. durch Austausch der Schlösser, realisieren können.

„Das Wechselzylindersystemgebietet 2000 verschiedene Schließ-varianten, so dass auch das erforderliche Sicherheitsniveau gewährleistet wird. Weitere Vorteile ergeben sich dadurch, dass das Wechselzylindersystem von BURG sehr vielseitig ist. Der Anwender kann sich z.B. auch für die Erstausrüstung oder Nachrüstung des elektronischen Schließsystems „Code-Knob“ entscheiden, das mit den mechanischen Schlössern 1:1 kompatibel ist. Darüber hinaus bietet BURG auch in Oberflächen-Design und Funktionalität  eine enorm große Variantenvielfalt.“, so Olaf Lüling, Leiter Forschung und Entwicklung.

Erster Anwender des neuen universellen Schließsystems ist ein namhafter Büromöbelhersteller, der Möbel in Kunststoff, Holz und Stahl fertigt und mit dem Ein-Schlüssel-System nun einen bislang einzigartigen Vorteil anbieten kann. Obwohl BURG auf Wunsch die Schlösser mit kundenspezifischem Logo liefert, wünschte der Kunde in diesem Fall ausdrücklich das Hersteller-Logo „BURG“ als Qualitätsmerkmal.

facts

- Universelles Schließsystem mit einem einzigen Hauptschlüssel, passend für Stahl- u. Holzmöbel
- Zeit- und Kosten-intensives Nachrüsten nicht mehr nötig
- 2.000 Schließvarianten für hohes Sicherheitsniveau
- Erst- und Nachrüstung mit elektronischem Schließsystem „Code-Knob“ möglich

Das komplette Schlossprogramm für Möbel finden Sie im neuen Katalog oder unter www.burg.de.

Besuchen Sie BURG auf der Interzum 2011 v. 25.-28. Mai in Halle 8.1 und Halle 4.2.

Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. Achim Lüling

Geschäftstätigkeit:
Entwicklung, Produktion und Vertrieb von standardisierten und kundenspezifischen mechanischen und elektronischen Schließsystemen für die Industrie und die Holzmöbelindustrie

Gründung:
1890 durch Friedrich-Wilhelm Lüling
In der 4. Generation in Familienbesitz

Mitarbeiter:
weltweit 300

Standorte:
Wetter-Volmarstein (D)
Tisá (CZ)
Nanchang (China)

Zielgruppen:
Hersteller von Schaltschränken, Stahl- und Holzmöbeln Werkstattausrüstungen, Präsentationssystemen (Vitrinen) sowie die Beschlagindustrie und Elektronik-Unternehmen

Leistungen:
Schließsystem-Serien- und Sonderanfertigungen, insbesondere kundenspezifische Lösungen im mechanischen und elektronischen Bereich
Fertigung von Druckgusskomponenten
Just in time-, Lean Management- und Supply chain-Management-Kompetenz
Security-Engineering und Security-Consulting 

Exportanteil:
ca. 35 %

Referenzkunden:
auf Anfrage


  • Olaf Lüling, Leiter BURG Forschung & Entwicklung
    uploads/pics/burg2.jpg

BURG F.W. Lüling KG

Hegestraße 6-16, D-58300 Wetter
Deutschland
+49(0)2335 6308 0
[email protected]burg.de

Details


< Zurück zur Übersicht