< Zurück zur Übersicht

Teilnehmer des internationalen Wirtschaftsförderertreffens im Haus der Wirtschaft – Schaan (v.l.n.r. Beat Schurte, Manfred Häberlein, Monika Beck, Benedikt Otte, Christian Hausmann, Thorsten Leupold, Marcel Räpple, Ernst Risch, Tobias Walch, Dr. Bernhard Kräußlich)

Internationales Wirtschaftsförderertreffen der Vierländerregion Bodensee

18. Dezember 2012 | 10:29 Autor: Bodensee Standort Marketing GmbH Vorarlberg

Konstanz (D) Aus den Ländern der Bodenseeregion trafen sich Ende November die Wirtschaftsförderer im Fürstentum Liechtenstein. Nach dem erfolgreichen Auftakt im Jahr 2010 in Meersburg hatte im vergangenen Jahr der Kanton Thurgau eingeladen.

Gastgeber des diesjährigen Treffens war Christian Hausmann, Leiter des Amtes für Volkswirtschaft des Fürstentums Liechtenstein.

Thorsten Leupold, Geschäftsführer der Bodensee Standort Marketing GmbH (BSM), eröffnete das Treffen mit einem Überblick der Veranstaltungshighlights 2012 der Vierländerregion Bodensee, stellte die Entwicklung des Immobilienportal-Bodensee sowie das Projekt Go & Learn vor und präsentierte die Venture Region Bodensee. Ein Projekt, das in den nächsten zwei bis drei Jahren realisiert werden soll und alle vier Anrainerstaaten wirtschaftlich noch stärker miteinander verbinden wird.

Gastgeber Christian Hausmann referierte danach zur liechtensteinischen Volkswirtschaft, erklärte die Standortvorteile und Förderungen, die das Fürstentum zu bieten hat, und betonte deren positiven Effekt. „Die Bereiche Forschung und Entwicklung haben zurzeit einen rund 6,8-prozentigen Anteil am nationalen Bruttoinlandsprodukt“, erläutert er. Hausmann hob hervor, dass man unter anderem die internationale Sichtweise auf das Image Liechtensteins ändern müsse, „das Land hat viel mehr Potenzial zu bieten als ihm gemeinhin nachgesagt wird.“

Abschlussredner des Treffens war Ernst Risch, Geschäftsführer Liechtenstein Marketing. Er stellte die neu gegründete Standortförderungsorganisation Liechtenstein Marketing und ihre Strategie vor. Die Organisation vereint unter ihrem Dach drei strategische Geschäftsbereiche Wirtschaft, Tourismus und Großveranstaltungen, um das Fürstentum als international anerkannter Wirtschaftsstandort und als attraktive Tourismusdestination möglichst effizient zu fördern und weiterzuentwickeln.

Weiteres Veranstaltungshighlight war die Besichtigung des Liechtensteiner Regierungsviertels sowie eine Führung durch das Landtagsgebäude des Fürstentums. Die Teilnehmer zeigten sich beeindruckt von den architektonischen Besonderheiten des Gebäudes und nahmen interessante Einblicke in die politische Geschichte und Struktur des Landes. „Ich freue mich, dass sich dieses Jahr wieder so viele Wirtschaftsförderer der Vierländerregion Bodensee zum gemeinsamen Gedankenaustausch getroffen haben. Das internationale Wirtschaftsförderertreffen nimmt eine wichtige Funktion beim grenzüberschreitenden Dialog in der Bodenseeregion ein“, resümierte Thorsten Leupold.

    Bodensee Standort Marketing GmbH

    Max-Stromeyer-Str. 116, D-78467 Konstanz
    Deutschland
    +49 7531 8001145

    Details

    Liechtenstein Marketing

    Postfach 139, FL-9490 Vaduz
    Liechtenstein
    +423 239 63 63
    [email protected]liechtenstein.li

    Details


    < Zurück zur Übersicht