< Zurück zur Übersicht

Neue Lehrwerkstätte von illwerke vkw eröffnet

16. Jänner 2015 | 14:00 Autor: vkw Vorarlberg

Bregenz (A) Nach gut einem halben Jahr Bauzeit erstrahlt die Lehrwerkstätte von illwerke vkw in Bregenz in neuem Glanz. Unter tatkräftiger Mithilfe der Ausbilder und Lehrlinge wurde ein modernes, topausgestattetes Ausbildungszentrum geschaffen.

Im Wettbewerb um die besten Köpfe als Arbeitskräfte für morgen hat illwerke vkw einen entscheidenden Schritt nach vorne getan. Mit dem Umbau und der Modernisierung der Lehrwerkstätte für Elektrotechniker in Bregenz sorgt der Energiedienstleister bei der Wahl des Ausbildungsplatzes für ein weiteres starkes Argument für sich.

„Als einer der größten Ausbildungsbetriebe des Landes haben wir den Anspruch, auch bei der Infrastruktur vorne dabei zu sein“, so illwerke vkw Vorstandsmitglied Dr. Christof Germann, „daher haben wir für die Modernisierung rund eine Millionen Euro investiert.“

Stockwerk ausgehöhlt
Das Ergebnis wurde im Rahmen einer offiziellen Eröffnungsfeier der Öffentlichkeit präsentiert: Helle, lichtdurchflutete Werk- und Schulungsräume sorgen für eine optimale Lernumgebung. Während der Umbauphase wurde der erste Stock im „Gebäude K“ auf dem Betriebsgelände von illwerke vkw in der Weidachstraße in Bregenz mehr oder weniger komplett ausgehöhlt. Die Räumlichkeiten wurden sowohl nach praktischen, funktionellen, als auch nach sozialen Gesichtspunkten völlig neu eingeteilt. Bei der Gebäudehülle, der Technik und der Beleuchtung wurden in erster Linie Aspekte der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit berücksichtigt.

Im Zentrum der neuen Räumlichkeiten stehen dabei zwei Werkstätten, die allen Ansprüchen einer modernen Lehrausbildung gerecht werden. Die Werkstätte eins ist dabei eher für die Basisausbildung vorgesehen und fokussiert mehr auf die ersten beiden Lehrjahre, während die zweite Werkstatt überwiegend die Lehrjahre drei und vier beherbergt.

Über eine mit Stahl eingefasste farbige Treppe gelangen die Lehrlinge, Ausbilder und Besucher vom Gebäudeeingang in einen großzügigen Foyer-Bereich, in dem ein LED Bildschirm über die aktuellsten Entwicklungen im Unternehmen informiert. Das Foyer dient auch als Empfangsbereich, in dem die Verantwortlichen der Ausbildung zukünftig Gäste, Berufsschullehrer oder Schnupperlehrlinge willkommen heißen.

Arbeit in Kleingruppen
Für Projektarbeiten und die Arbeit in Kleingruppen und Teams steht ab sofort ein eigener Gruppenraum zur Verfügung. Hier werden u.a. vertiefende Fragestellungen aus der Ausbildung sowie der Berufsschule auch im Sinne zielgerichteter Nachhilfe behandelt.

Das Elektrolabor im Anschluss dient in erster Linie dazu, mit Hilfsmitteln wie Steckboards, Modellen und ähnlichen Mitteln theoretische Inhalte mit Experimenten und Versuchen praktisch zu untermauern. Im Computerraum werden das Programmieren der verschiedensten Automatisierungsgeräte und die Anwendung diverser Software erlernt. In dem Bereich findet zudem die Information via Intranet und E-Mail statt. Internetrecherchen und hausinterne Aufgaben runden die Nutzung ab.

Ganz neu und in höchstem Maße komfortabel für die Lehrlinge ist der Aufenthaltsraum. Stehtische, Barhocker, eine große Couch und eine eigene Küchenzeile laden dazu ein, die Mittagspause gemütlich und in Gesellschaft zu verbringen.

Großzügige Umkleide- und Sanitäranlagen, moderne Arbeitsplätze für die Ausbilder und ein zentral gelegener Besprechungsraum – unter anderem für die monatlich stattfindenden Bewertungsgespräche – runden die gelungene Erneuerung der Lehrwerkstätte am Standort Bregenz ab.

Ausbildung in vier Lehrberufen
Ab September 2015 bilden die Vorarlberger Illwerke AG, die Vorarlberger Kraftwerke AG und die Vorarlberger Energienetze GmbH wieder rund 30 Jugendliche in insgesamt vier verschiedenen Lehrberufen aus: Elektrotechnik, Metalltechnik, Bürokauffrau/-mann und Seilbahntechnik. Mit insgesamt 120 Lehrlingen in Ausbildung zählt illwerke vkw zu den größten Ausbildungsbetrieben in Vorarlberg.

Lehrlingsinfotag 2015
23. Jänner 2015, 14-18 Uhr
Bregenz, Weidachstraße 6 und Vandans/Rodund, Anton-Ammann-Straße 12

„Schnuppern“ (Berufskundliche Tage)
12. Jänner - 28. Februar 2015
Infos zu Terminvereinbarungen
unter: http://lehrlinge.illwerkevkw.at
Kontakt: Tel. 05556 701-83136
[email protected]illwerkevkw.at
lehrlinge&nbsp;

    vkw illwerke | Vorarlberger Kraftwerke AG

    Weidachstr. 6, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 6010

    Details


    < Zurück zur Übersicht