< Zurück zur Übersicht

Obervermuntwerk II (Foto: vkw)

Starke Impulse für die heimische Wirtschaft durch die Unternehmen von illwerke vkw

26. Mai 2015 | 10:38 Autor: vkw Startseite, Vorarlberg

Bregenz (A) Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind die Unternehmen von illwerke vkw ein wichtiger Impulsgeber für die Vorarlberger Wirtschaft. „Alleine die Vergaben für das Obervermuntwerk II, das Rellswerk und die Erweiterung der Umspannanlage Bürs belaufen sich seit Jänner 2014 auf rund 85 Millionen Euro“, betont Vorstandsmitglied Dr. Christof Germann die Bedeutung des Energiedienstleisters für die Region. Insgesamt wurden für diese Großprojekte bisher Vergaben in Höhe von 320 Millionen Euro getätigt.

In der Sitzung des Aufsichtsrates am 22.05.2015 wurden weitere Aufträge für verschiedene Komponenten der Elektrotechnik wie Maschinentransformatoren und Schaltanlagen mit einem Volumen von rund 15 Millionen Euro beschlossen. Aber nicht nur der planmäßige Fortschritt bei den Bauprojekten wird positiv gesehen. „Mit Umsatzerlösen von 599,95 Millionen Euro und einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 83,6 Millionen Euro hat sich der Konzern der Vorarlberger Illwerke AG in einem für die Energiewirtschaft sehr herausfordernden Umfeld 2014 gut geschlagen“, so Germann.

2.252 GWh elektrische Energie erzeugt

In der Kraftwerksgruppe Obere Ill-Lünersee wurden im Jahr 2014 1.924 GWh elektrische Energie erzeugt (Vorjahr: 2.063 GWh). Die Aufnahme von Pumpenergie betrug 1.214 GWh (Vorjahr: 1.315 GWh). Die Zuflüsse der Speicher der Werksgruppe lagen um 1,7 Prozent unter jenen des Regeljahres. Zusammen mit dem Walgauwerk wurden in den Kraftwerken der Illwerke 2.252 GWh elektrische Energie erzeugt.

Entwicklung im Stromgeschäft
Die Stromlieferungen der VKW und der VKW-Ökostrom GmbH im Vertrieb an Endkunden und Weiterverteiler in den Marktgebieten Vorarlberg und Westallgäu verringerten sich von 2.795,3 Mio. kWh im Jahr 2013 auf 2.716,5 Mio. kWh; das ist eine Abnahme von 2,8 Prozent. Die Lieferungen an Kunden in anderen Regelzonen betrugen 432,2 Mio. kWh; das sind 62,1 Mio. kWh mehr als im Vorjahr. Im Stromhandel wurden 1.363,7 Mio. kWh gegenüber 1.335,5 Mio. kWh im Vorjahr abgesetzt, womit sich eine leichte Erhöhung um 2,1 Prozent ergab. Der gesamte Stromumsatz der VKW als Stromlieferant belief sich auf 4.577,4 Mio. kWh, was einer Zunahme von rund 0,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. „Beim Stromvertrieb konnte die VKW im Jahr 2014 ihre Marktposition in allen Kundensegmenten durch attraktive Preise und Serviceleistungen absichern“, so Vorstandsmitglied Dipl.-Ing. Helmut Mennel.

Entwicklung im Erdgasgeschäft

Insgesamt lieferte die VKW im Geschäftsjahr 2014 1.478,0 Mio. kWh an Endkunden in Vorarlberg, was einer Verringerung von 16,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

    vkw illwerke | Vorarlberger Kraftwerke AG

    Weidachstr. 6, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 6010

    Details


    < Zurück zur Übersicht