< Zurück zur Übersicht

Mag. Dieter Unterberger mit Kletter-Ass David Lama und Radprofi Stefan Denifl

Unterberger-Denzel Innsbruck eröffnet BMW Group Kompetenzzentrum für Westösterreich: Österreichpremiere des neuen BMW 2er Active Tourer

26. September 2014 | 13:38 Autor: Schlossmarketing Tirol, Vorarlberg

Innsbruck (A) Mit einem Investitionsvolumen von rund 1,8 Millionen Euro hat Unterberger Automobile das BMW und MINI Autohaus Unterberger-Denzel zum BMW Group Kompetenzzentrum für Westösterreich ausgebaut. Anlasslich der Erffönung werden zahlreiche Modell-Neuheiten, darunter der mit Spannung erwartete BMW 2er Active Tourer in Anwesenheit von Kletter-Ass David Lama und Radprofi Stefan Denifl präsentiert.

Bereits im Vorjahr erweiterte und modernisierte Unterberger Automobile das Innenleben seines Innsbrucker BMW und MINI Autohauses grozügig um 600 m Schauraumfläche. Damit wurde Platz für acht weitere Schauraumfahrzeuge sowie exklusiv in Tirol und Vorarlberg die neue Elektromarke BMW i geschaffen. Jetzt ist auch Phase 2 mit der kompletten Neugestaltung des Auenbereichs abgeschlossen. Wir sind nunmehr das BMW Group Kompetenzzentrum in Westösterreich und alleiniger Komplettanbieter der Konzernmarken BMW, MINI, BMW Motorrad und BMW i in Tirol und Vorarlberg, erklärt der Geschäftsüfhrende Gesellschafter Mag. Dieter Unterberger anlässlich der offiziellen Eröffnung.
2.500 m2 mehr Grundfläche

Für den Ausbau kam im Osten des Autohaus-Areals am Innsbrucker Griesauweg 32 eine rund 2.500 m2 groe Grundstücksflche dazu. Damit konnte Unterberger sowohl die Gebrauchtwagenpräsentation als auch das Angebot an Kunden- und Mitarbeiterparkplätzen massiv erweitern. Weiters wurde die Motorrad-Werkstätte verlegt und komplett neu errichtet und auch für die Karosserie-Annahme gibt es jetzt einen eigenen Eingang. Die Fülle an Neuerungen machte es notwendig, die Ein- und Ausfahrten sowie das Parken am Gelände anhand eines Leitsystem möglichst kunden- und betriebsfreundlich zu regeln, führt Betriebsleiter Giovanni Di Valentino aus.

Neue Photovoltaikanlage erzeugt ein Drittel des Energiebedarfs
Nachhaltigkeit lebt Unterberger nicht nur als Vorreiter für Elektromobilität nach dem rein elektrischen BMW i3 ist jetzt auch der Hybrid-Sportwagen BMW i8 erhältlich. Die KFZ- und Karosseriewerkstätten bzw. Lackiererei am Griesauweg 32 sind wie auch bei allen anderen Standorten des Unternehmens mit modernster, verbrauchsarmer Technik bzw. Energierückgewinnung ausgestattet. Passend dazu wurde am Dach des BMW Group Kompetenzzentrums eine 680 Quadratmeter große Photovoltaik-Anlage installiert und in Betrieb genommen. Ab sofort erzeugen wir mehr als 100.000 Kilowattstunden pro Jahr emissionsfreie Energie, womit wir rund ein Drittel unseres Gesamtbedarfs abdecken können, erklärt Dieter Unterberger. Mit einer Leistung von 100 Kilowatt-Peak zählt die Photovoltaik-Anlage zu den gröten in Tirol. Errichtet und geplant wurde sie von den Innsbrucker Kommunalbetrieben. Für die umfassenden Erweiterungs- und Modernisierungsarbeiten investierte Unterberger Automobile 2 Millionen Euro (ohne Grundkostenanteil).
Unterberger-Denzel präsentiert den BMW unter den frontgetriebenen Fahrzeugen

Mit dem BMW 2er Active Tourer präsentiert Unterberger-Denzel BMWs Einstieg in die Welt der kompakten Minivans. Das sportliche Raumwunder verbindet Premium-Qualität, clevere Funktionalität und Komfort mit BMW typischer Dynamik, Stil und Eleganz und das für BMW untypisch mit Frontantrieb. Neue Turbomotoren mit drei und vier Zylindern, ein umfassendes BMW EfficientDynamics Maßnahmenpaket sowie eine weitreichende Vernetzung ber BMW ConnectedDrive garantieren ein sportliches Fahrerlebnis. Die Resonanz auf den BMW 2er Active Tourer ist ausgesprochen positiv. Seine Sportlichkeit und Vielseitigkeit spricht auch neue Kundengruppen an, freut sich Betriebsleiter Giovanni Di Valentino. Neben der Serienausführung wird der BMW 2er Active Tourer in den Modellvarianten Advantage, Sport Line und Luxury Line sowie ab Ende 2014 als Modell M Sport angeboten. Zur Markteinfhrung gibt es die drei Modelle BMW 218i Active Tourer mit 100 kW/136 PS um 27.950,- Euro, den BMW 225i Active Tourer mit 170 kW/231 PS um 39.650,- Euro und den für Österreich besonders interessanten BMW 218d Active Tourer mit 110 kW/150 PS um 32.350,- Euro. Das gänzliche neue Aggregat verfügt über 330 Nm bei einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von 4,3 4,1 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert von 114 bis109 g/km. Noch im Spätherbst wird das Angebot um die drei weiteren Motorisierungen 216d, 220d und 220i, das intelligente Allradsystem BMW xDrive und um die M Sport Modelle erweitert. Weitere Höhepunkte an den Eröffnungstagen sind der neue MINI Fünftürer, den Unterberger-Denzel schon zwei Wochen vor der offiziellen österreichpremiere im Haus hat, sowie der BMW X4, der kleine Bruder des SAV Coups BMW X6.
Bedeutendster BMW und MINI Händler in Westösterreich und Südbayern
Unterberger Automobile betreibt mittlerweile 16 Standorte in Tirol, Vorarlberg, Bayern sowie im Allgäu. Mit mehr als 7.300 verkauften Neu- und Gebrauchtwagen jährlich zählt man zu den gröten Autohändlern in Österreich und Südbayern. Dabei ist Unterberger nach wie vor ein 100-prozentiges Familienunternehmen, das vom starken Zusammenhalt und dem persönlichen Kontakt zu seinen Kunden und Mitarbeitern geprägt ist. Derzeit werden rund 500 Mitarbeiter im Automobilbereich beschäftigt. Nachdem das Unternehmen traditionell starken Wert auf den eigenen Nachwuchs legt, werden derzeit insgesamt rund 70 Lehrlinge als Karosserietechniker, KFZ-Techniker und in kaufmännischen Berufen ausgebildet. Der Standort am Innsbrucker Griesauweg 32 ist einer der grten BMW und MINI Händler im Westen sterreichs, 75 Mitarbeiter sind hier beschäftigt.
 
Daten & Fakten zu Unterberger Automobile
Organisation
-       Gründung 1976 in Kufstein durch KR Fritz Unterberger
-       Die Unterberger Beteiligungs GmbH fhrt die einzelnen Automobilfirmen als Mutterunternehmen unter einer einheitlichen Leitung.
-       Geschäftsfhrer sind Josef Gruber, Gerald Unterberger, Mag. Dieter Unterberger und Fritz Unterberger jun.
-       Seit der Eröffnung des ersten Autohauses ist Unterberger zu einer überregional tätigen Unternehmensgruppe mit mehreren Geschäftsfeldern gewachsen. Seit mehr als 30 Jahren ist man im Immobilien-, Beteiligungs- und als Mitgesellschafter im Leasinggeschft tätig.
-       Die Unterberger Gruppe ist ein Familienunternehmen geblieben, das vom starken Zusammenhalt und dem persönlichen Kontakt zu seinen Kunden geprägt ist.
 Automobile-Sparte
-       16 Standorte in Tirol, Vorarlberg, Bayern und im Allgäu
-       Mit mehr als 7.300 verkauften Neu- und Gebrauchtwagen jährlich ist Unterberger Automobile einer der grten Autohändler Österreichs und Südbayerns.
-       Zweitgrter BMW- und MINI-Händler Österreichs
-       In den drei Mehrmarkenautohäusern (Autowelt) in Kufstein, Innsbruck und Strass offizieller Vertragshändler für Opel, Hyundai, Mitsubishi, Mazda, Alfa Romeo, Jaguar, Land Rover und Volvo.
-       In den letzten zehn Jahren kamen zehn neue Standorte dazu und rund 35 Mio. wurden in die Modernisierung investiert.
 Wirtschaftliche Eckdaten 2013
-       Jahresumsatz in der Automobil-Sparte 2013: EUR 220 Mio.
-       Verkaufte Neuwagen 2013: 3.483
-       Verkaufte Gebrauchtwagen 2013: 3.824
-       Mitarbeiter in der Automobil-Sparte: 499
-       Davon 70 Lehrlinge in den Berufen Karosserietechniker, KFZ-Techniker und kfm. Berufe.

    BMW Unterberger Automobile GmbH & Co KG | Dornbirn

    Stiglingen 75, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 23286-0
    [email protected]unterberger.bmw.at
    www.unterberger.cc

    Details

    Autohaus Unterberger-Denzel Ges.m.b.H. u. Co.KG

    Griesauweg 32, 6020 Innsbruck
    Österreich
    +43 512 33435-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht