< Zurück zur Übersicht

VKW-Konzerngewinn leicht verringert

01. August 2012 | 10:53 Autor: VKW / Illwerke Vorarlberg

Bregenz (A) Der Halbjahresfinanzbericht der Vorarlberger Kraftwerke AG (VKW) weist für das erste Halbjahr 2012 einen leicht verringerten Konzerngewinn gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres aus. 

Das Segment Strom – dazu gehören im VKW-Konzern die Unternehmen Vorarlberger Kraftwerke AG, Vorarlberger Energienetze GmbH und VKW-Ökostrom GmbH – zeigt im Vergleich zum vergangenen Jahr eine sehr gleichmäßige Entwicklung. Für das erste Halbjahr wird ein nur um 0,1 Millionen Euro gesunkener Gewinn nach Ertragsteuern auf 15,5 Millionen Euro ausgewiesen. Hohen Instandhaltungsaufwendungen im Kraftwerksbereich standen gute energiewirtschaftliche Rahmenbedingungen gegenüber. Aufgrund der guten Wasserführung lag die Stromaufbringung aus den eigenen Kraftwerken leicht über den Werten eines Regeljahres. So konnten die hohen Wartungs- und Instandhaltungskosten durch ein verbessertes Stromgeschäft nahezu ausgeglichen werden.

Im Segment Gas – dazu gehört im VKW-Konzern die „VEG“ Vorarlberger Erdgas GmbH – konnte im Vergleich zum ersten Halbjahr 2011 aufgrund der kühlen Witterung in den Monaten Januar bis Juni 2012 eine deutliche Zunahme im Bereich Kommunalgas um insgesamt 10,6 Prozent verzeichnet werden. Ein Rückgang von 3,7 Prozent im Bereich Industriegas liegt noch innerhalb der üblichen Schwankungsbreite. Eine ausgeprägte, lang anhaltende Kälteperiode in der ersten Monatshälfte im Februar hatte starke Auswirkungen auf die Gasbezugspreise, die dadurch erheblich gestiegen sind. Somit verringerte sich der Periodengewinn bei der VEG nach Ertragsteuern um 1,3 Millionen Euro auf 0,2 Millionen Euro.

    vkw illwerke | Vorarlberger Kraftwerke AG

    Weidachstr. 6, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 6010

    Details


    < Zurück zur Übersicht