< Zurück zur Übersicht

Vorarlberger Erdgas GmbH wird mit Ende April 2013 aufgelöst

25. Jänner 2013 | 12:39 Autor: VKW/VEG/APA Vorarlberg

Bregenz (A) Die zu 100 Prozent zum Illwerke/VKW-Konzern gehörende Vorarlberger Erdgas GmbH (VEG) wird bis Ende April 2013 aufgelöst. Der Erdgashandel und -vertrieb der VEG wird im Zuge einer "Aufspaltung zur Aufnahme" auf die Vorarlberger Kraftwerke AG (VKW) übertragen, das Erdgasnetz wird in den Teilbetrieb "Erdgasnetz" der ebenfalls zum Konzern gehörenden Vorarlberger Energienetze GmbH (Vorarlberg Netz) übertragen, hieß es am Freitag in einer Ad hoc-Aussendung der Vorarlberger Kraftwerke AG (VKW).

Die nötigen gesellschaftsrechtlichen Maßnahmen würden vorbereitet, die entsprechenden Beschlüsse in den Gremien sollen bis April 2013 erfolgen.
Der Vorarlberger Energieversorger Illwerke/VKW hat die Vorarlberger Erdgas GmbH im November 2012 zu 100 Prozent übernommen. Im Frühling 2011 hatte die VKW bekannt gegeben, ihren Anteil an der VEG auf 75 Prozent erhöhen zu wollen, um die Voraussetzung zur Integration der VEG in den Konzern zu schaffen. Die VKW hielt damals bereits 71 Prozent, 27 Prozent des Gasunternehmens standen im Besitz von 33 Gemeinden, private Kleininvestoren hielten die übrigen Anteile. Im Juli 2012 hieß es, man wolle das Unternehmen zur Gänze übernehmen, um die Zukunft des Gaslieferanten zu sichern. Grund für die Integration in den Konzern sei der sich verschärfende Wettbewerb im Gasgeschäft, hieß es.

    vkw illwerke | Vorarlberger Kraftwerke AG

    Weidachstr. 6, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 6010

    Details


    < Zurück zur Übersicht