< Zurück zur Übersicht

Messecongress Graz zum place to be für Start-Up Unternehmer bei der Gründermesse

07. Mai 2018 | 14:07 Autor: Messe Congress Graz Startseite, Steiermark

Graz (A) Gründer setzen auf Wissen. Und das konnten sie sich im Zuge der Gründermesse 2018 sichern. So trafen sich vergangenen Samstag an die 650 Jungunternehmer, Durchstarter und Networker im Messecongress Graz, um Ideen zu diskutieren, Businesspläne zu analysieren und vom Wissen der rund 40 Aussteller zu profitieren. In Zusammenarbeit mit der WKO Steiermark und der Steiermärkischen Sparkasse wurde die Messe erneut zu einem der Highlights der Gründertage 2018.

Viel los in der Ausstellung
Wer im großen Ausstellungsbereich der Kongressmesse von Stand zu Stand unterwegs war, merkte gleich – hier sind Profis am Werk. Neben Fachgruppen der WKO und Finanzierungseinrichtungen kümmerten sich B2B-Dienstleister, Steuerberater, Rechtsanwälte, Vereine und Marketingprofis um die zahlreichen Anliegen der Besucher. Neben Beratung zu innovativen Ideen wurden vor allem konkrete Vorhaben besprochen und weiterentwickelt.

Praxiswissen bei der Gründertagung
Eröffnet wurde die Gründermesse in diesem Jahr von Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, die gemeinsam mit Karl-Heinz Dernoscheg, Kammerdirektor der WKO Steiermark, Kurt Egger, Präsident des steirischen Wirtschaftsbundes, Franz Kerber, Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter der Steiermärkischen Sparkasse und Armin Egger, CEO der Messe Congress Graz Betriebsgesellschaft m.b.H., die Besucher der Gründertagung zum Durchstarten motivierte. Noch mehr Motivation gab’s vom IdeenTriebwerk, einem studentischen Grazer Verein, der Start-ups unterstützt und in der Gründerszene vernetzt. Von ihren Erfahrungen direkt aus der Praxis erzählten danach drei steirische Jungunternehmer. Neben Marco Paul von Discovery Books berichteten Dominik von der Accessio GmbH und Thomas Pfummerl von smart trainings von ihren Karrierelaufbahnen. Den Abschluss der Gründertagung machte Speaker Christian Redl mit seiner Keynote „Der Weg zum Weltrekordhalter“. Mit unterhaltsamen Geschichten und seiner authentischen Art und Weise fesselte der Extremsportler das Publikum. Danach waren alle überzeugt: Erfolgreich sein kann jeder.

Workshop-Programm am Nachmittag
Wem das an Beratung und Profitipps noch nicht genug war, der konnte am Nachmittag noch zahlreiche Workshops und Vorträge besuchen. Finanzierung, Businessplan, Gesellschaftsvertrag, Markenschutz und Werbung – das Programm hatte allerhand Wissenswertes rund ums Gründen zu bieten. 

Barbara Eibinger-Miedl, Wirtschaftslandesrätin:
„Die Steiermark ist ein Land der Gründerinnen und Gründer, wie die Entwicklung der Unternehmensgründungen in den letzten Jahren eindrucksvoll zeigt. Als Wirtschaftslandesrätin ist es mir ein großes Anliegen, noch mehr Menschen zu motivieren, sich selbständig zu machen. Denn sie stärken den Wirtschaftsstandort Steiermark, indem sie neue Ideen einbringen, für Wertschöpfung sorgen und Arbeitsplätze schaffen. Neben den passenden Rahmenbedingungen brauchen gerade Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer umfassende Beratung und Service, um mit ihrem Betrieb von Beginn an erfolgreich sein zu können. Genau das liefert die Gründermesse seit vielen Jahren.“

Siegfried Nagl, Bürgermeister und Wirtschaftsreferent Stadt Graz:
„Die Leidenschaft und Ausdauer, die insbesondere unsere Grazer Gründerinnen und Gründer an den Tag legen, um ihre Ideen zu verwirklichen, beeindrucken mich sehr. Daher ist es mir ein großes Anliegen, sie bestmöglich zu unterstützen und auf dem Weg in die Selbständigkeit zu begleiten. Die Gründermesse ist für alle Jungunternehmerinnen und -unternehmer und die, die es noch werden wollen, eine einmalige und wunderbare Chance, sich wichtige Informationen zu beschaffen und den eigenen Horizont zu erweitern. Auch wir als Stadt geben mit unseren Angeboten Starthilfe, wie beispielsweise durch den neuen Green Tech Hub Graz im Science Tower oder zahlreichen Förderungen, die sich speziell an Start-Ups richten. So schaffen wir für unsere Wirtschaftstreibenden von morgen die optimalen Rahmenbedingungen für Wachstum und Entwicklung.“

Josef Herk, Präsident der WKO Steiermark:
„Die Steiermark ist ein Unternehmer- und ein Gründerland, wie ein Blick auf die Statistik zeigt. Ein positives und ermutigendes Signal für den steirischen Wirtschaftsstandort. Die WKO Steiermark unterstützt den Schritt in die Selbständigkeit, stattet Gründungsinteressierte mit dem nötigen Know-how aus und unterstützt mit umfangreichen Serviceangeboten.“

Franz Kerber, Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter der Steiermärkischen Sparkasse:
„Dank der Demokratisierung der Technologie hat heute ein einzelnes Individuum die Macht, eine ganze Branche zu verändern. Unser Land braucht Visionäre, die an sich glauben und als Innovationstreiber ihre Ideen umsetzen. Unternehmertum ist eine Lebenseinstellung, die wir fördern: In unserem GründerCenter sowie auf der Gründermesse, dem größten steirischen „all-in-one Gründer-Hot-Spot.“

Armin Egger, CEO/Vorstand Messe Congress Graz Betriebsgesellschaft m.b.H.:
„Der Mix der Gründermesse überzeugt. Unsere Besucherinnen und Besucher finden hier ein Format, dass eine Kombination aus Kongressmesse und Tagung bildet. So können sie sich einerseits individuell beraten lassen, andererseits ihr Wissen in Form von Workshops erweitern und persönliche Erfahrungen mit Mitstreiterinnen und Mitstreitern teilen. Insbesondere dieser Austausch und die rege Diskussion über eigene Erfolge – aber auch Misserfolge – sind für einen guten Start ins Unternehmertum wichtig.“

  • uploads/pics/Feierlich_eroeffnet_wurde_die_Gruendermesse_von_Landesraetin_Barbara_Eibing....jpg
  • uploads/pics/Praxiswissen_gab_s_bei_der_Gruendertagung__Vortraegen_und_Workshops._MCG_K....jpg

MCG | Messe Congress Graz

Messeturm, Messeplatz 1, 8010 Graz, Österreich
+43 316 8088 0

Details


< Zurück zur Übersicht