< Zurück zur Übersicht

A&R Carton Graz für German Design Award 2018 nominiert

A&R Carton Graz für German Design Award 2018 nominiert

18. Mai 2017 | 09:47 Autor: A&R Carton Graz GmbH Österreich, Steiermark

Graz (A) Die Erfolgsstory geht weiter! Nach zahlreichen Auszeichnungen wurde die von A&R Carton Graz entwickelte Multipack-Faltschachtel „sloggi men Match“ heuer erstmals für den German Design Award 2018 in der Kategorie Verpackung nominiert. Sowohl für Entwickler und Produzent A&R Carton Graz als für den Kunden, Wäschehersteller Triumph International, ein weiterer gemeinsamer Erfolg.

Der German Design Awards zeichnet in zahlreichen Kategorien – von Architektur über Print und Online bis zu Events, Projekte und Produkte aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Das besonderes an diesem Wettbewerb: man muss vom hochkarätigen Rat für Formgebung eine Nominierung erhalten, um überhaupt am Wettbewerb teilnehmen zu können. Dies gelang A&R Carton Graz mit der Multipack-Verpackung „sloggi men Match“ - welche auch schon mit dem Staatspreis Smart Packaging und dem europäischen Pro Carton ECMA Award ausgezeichnet wurde, heuer zum ersten Mal.

„Neben der langjährigen Partnerschaft mit unserem Kunden ein großartiges Zeichen der Wertschätzung für unsere Arbeit. Als eines der vielen gemeinsamen und erfolgreichen Projekte bringt dieses Produkt sowohl dem Handel als auch dem Konsumenten einen tatsächlichen Mehrwert durch seinen Nutzen und löst beim Kauf ein Aha-Erlebnis aus“, so A&R Carton Graz Geschäftsführer Ing. Peter Szabó.

Aufgrund der langjährigen, erfolgreichen Geschäftsbeziehung, war es für Triumph eine logische Konsequenz A&R Carton Graz mit der Entwicklung und Produktion einer innovativen Multipack-Faltschachtel zu betrauen. Gesucht wurde eine Verpackung, welche die Herzen von Kunden und Verbraucher gewinnt und gleichzeitig als Marketing-Tool zur Kommunikation aktiv eingesetzt werden kann, so die Vorgabe des Kunden.

„Unser Lösungsvorschlag war eine pragmatische Verpackung nach dem Motto "What you see is what you get". Aufgrund der speziell konzipierten, beidseitig ausklappbaren Laschen, ist die Verpackung einfach zu öffnen, gibt schnellen Zugriff auf das Produkt und bietet ausreichend Platz für Produktgrafiken und Markenbotschaften. Außerdem ist die Faltschachtel dank PEFC-Karton eine besonders nachhaltige Lösung, was dem Kunden ein wesentliches Anliegen war“, erklärt A&R Carton Graz Verpackungsentwickler Mario Rassi.

A&R Carton Graz - Technische Kompetenzen einzigartig vereint

Als Kunstdruckerei 1868 geründet, wurde das Unternehmen zuerst von der Familie Wall und ab 2001 vom US-amerikanischen MWV Konzern zu einem der führenden Unternehmen der Faltschachtelindustrie ausgebaut. Die Übernahme durch AR Carton, Teil der internationalen AR Packaging Group, erfolgte im Mai 2015. Heute zählt A&R Carton Graz mit 36.000 m² Produktions- und Logistikfläche und rund 420 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu den größten Verpackungsherstellern in Europa. Produziert werden hochwertige Faltschachteln für die Tabak-, Süßwaren- und Konsumgüterindustrie. Die klassische Faltschachtelproduktion im Offsetdruck mit Stanz- und Klebezone, sowie der industrielle Rotationstiefdruck kombiniert mit innovativen Veredelungsverfahren, bieten Kunden ungeahnte Möglichkeiten. Das Unternehmen bedient die gesamte Wertschöpfungskette, verfügt auch über ein Designteam zur strukturellen Verpackungsentwicklung und ist der einzige österreichische Tiefdrucker, welcher seine Druckzylinder im Werk selbst herstellt. Zum internationalen Kundenstamm zählen bekannte Markenhersteller wie Mars, Wrigley, Mondelēz, Triumph, British American Tobacco und Imperial Tobacco.

    A&R Carton Graz GmbH

    Erna-Diez-Strasse 2, 8053 Graz, Österreich
    +43 316 2500-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht