< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Landesrat Johann Seitinger; Gabriela Maria Straka, Leitung Kommunikation/PR & CSR bei der Brau Union Österreich; Hans-Jörg Paier, 2. Braumeister in Göss; Edgar Ahn, CEO der BDI - BioEnergy International; Landesrat Jörg Leichtfried

Energy Globe 2016: Brau Union erhält weltweit bedeutendsten Umweltpreis

03. Mai 2016 | 10:27 Autor: Brau Union Österreich, Oberösterreich, Steiermark

Linz/Graz (A) Die Brau Union Österreich hat es sich zum Ziel gesetzt, die beste Bierkultur für die Zukunft zu schaffen und die österreichische Bierkultur nach sozialen und ökologischen Herausforderungen zu gestalten. Als nachhaltig agierendes Unternehmen setzt die Brau Union Österreich eine Reihe von Initiativen, um die Nutzung erneuerbarer Energieträger zu erhöhen und den Verbrauch an Wärme, Strom und Kraftstoffen zu senken.

Ein weltweiter Vorreiter in diesem Zusammenhang ist die Grüne Großbrauerei Göss. Die Brauerei wurde Schritt für Schritt auf erneuerbare Energie umgestellt, im Oktober 2015 wurde schließlich der letzte Meilenstein erreicht – somit wird in Göss nun zu 100 Prozent CO2-neutral gebraut. Dafür wurde das Unternehmen nun im Rahmen einer Feier in der Aula der Alten Universität Graz mit dem Energy Globe STYRIA AWARD 2016 in der Kategorie „Anwendung“ ausgezeichnet und konnte sogar den Gesamtsieg für die Steiermark holen und sich damit unter insgesamt 80 Initiativen – 30 Prozent mehr als im Vorjahr – behaupten. Damit qualifizierte sich die Grüne Brauerei Göss für den Gesamtsieg Österreich.

Stolz auf Grüne Großbrauerei Göss: steirisches Vorzeigeprojekt mit gleich zwei Preisen geehrt

Landesrat Johann Seitinger sprach anlässlich der Überreichung des Energy Globe Styria  für die erste „Grüne Großbrauerei“ zuerst über den Preis an sich, bevor er lobende Worte über das Siegerprojekt verlor: „Mit dem Energy Globe Styria Award werden auch heuer wieder die besten steirischen Öko-Innovationen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt. Diese herausragenden und nachhaltigen Projekte mit dem Fokus auf Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energien, sind für mich wesentliche Wegweiser um unsere Zukunft noch lebenswerter gestalten zu können. Ich freue mich, dass sich die Brau Union Österreich entschlossen hat, die weltweit erste CO2-neutrale Brauerei in Leoben/Göss zu errichten und den steirischen Wirtschafts- und Beschäftigungsstandort damit weiter zu stärken. Immerhin ist Gösser ja auch ein Teil der steirischen Identität! Dass das Know-how dafür ebenfalls aus der Steiermark kommt, zeigt wieder einmal die hohe Innovationskraft steirischer Unternehmen.“

Hans-Jörg Paier, Braumeister der Brauerei Göss, Vorstand Edgar Ahn von BDI – BioEnergy International, der Firma hinter der neuen Biertrebervergärungsanlage in Göss, und Gabriela Maria Straka, Leitung Kommunikation / PR & CSR bei der Brau Union Österreich, nahmen die Auszeichnungen für die Kategorie „Anwendung“ sowie für den steirischen Gesamtsieg stolz aus den Händen von Karl-Heinz Dernoscheg, Direktor der Wirtschaftskammer Steiermark, und Landesrat Johann Seitinger entgegen: „Unser finales Ziel war die Umwandlung der Brauerei Göss in einen gänzlich CO2-neutralen Betrieb – dieses Ziel haben wir nun mit der Eröffnung der Biertrebervergärungsanlage erreicht. Als größtes Brauereiunternehmen Österreichs sind wir uns bewusst, dass wir große Verantwortung gegenüber Gesellschaft, Kunden, Konsumenten und Mitarbeitern tragen. Bier ist ein Naturprodukt – es besteht aus Rohstoffen, die eine intakte Umwelt voraussetzen. Auch aus diesem Grund ist uns der Einsatz für den Umwelt- und Klimaschutz ein besonderes Anliegen. Daher sind wir auch stolz, dass unser Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit nun von der hochrangigen Jury anerkannt wurde.“

Auch die Brau Union Österreich freut sich, ein weltweit einzigartiges Projekt vorstellen zu dürfen. „Wir versuchen natürlich in all unseren Brauereien Initiativen zu setzen, als Leuchtturmprojekt sehen wir derzeit aber unter anderem eine unserer Brauereien in der Steiermark: Die Brauerei Göss ist das Paradebeispiel für das Nachhaltigkeitsengagement der Brau Union Österreich“, erzählt Brau Union Österreich Generaldirektor Markus Liebl. „Dass Göss mit der Biertrebervergärungsanlage völlig CO2-neutral braut und damit weltweit die erste Großbrauerei ist, die das schafft, macht uns natürlich besonders stolz“, so Liebl anlässlich der Auszeichnung weiter.

Edgar Ahn, Vorstand von BDI – BioEnergy International, ist ebenfalls stolz auf den Beitrag seiner Firma zu diesem weltweiten Vorreiter-Projekt: „Wir sind natürlich auch sehr glücklich, dass die Grüne Brauerei nun mit einem derartig anerkannten Umweltpreis gewinnen konnte. Durch die von uns geplante und realisierte Biertrebervergärungsanlage mit ihrer hohen Prozesssicherheit und ganzjährigen Verfügbarkeit können in der Brauerei jährlich mehr als 1200 Tonnen CO2 eingespart werden.“

Fakten zur weltweit ersten „Grünen Großbrauerei“
Die Brauerei Göss produziert seit Oktober komplett CO2-neutral – rund 40 Prozent des Wärmebedarfs der Brauerei werden aus der Abwärme des benachbarten Holzverarbeitungsbetriebs Mayr-Melnhof gedeckt, 90 Prozent der während des Brauprozesses entstehenden Abwärme werden genutzt, um damit Wasser aufzuheizen. Außerdem wird ein neuartiges Kochsystem während des Brauprozesses verwendet, das dabei hilft, Strom und Wasser zu sparen. Eine rund 1500 Quadratmeter große Solaranlage hilft zusätzlich bei der Gewinnung umweltfreundlicher Energie. Seit Oktober wird mit der Biertrebervergärungsanlage auch fossiles Erdgas ersetzt. Die aus den Reststoffen der Brauerei erzeugte Energie wird in der Brauerei zur Dampferzeugung verwendet und Überschussgas in elektrischen Strom umgewandelt. Zusätzlich wird der Gärrückstand, ein Nebenprodukt der Biertrebervergärungsanlage, als hochwertiger Dünger verwendet. Stolz ist die Brauerei Göss außerdem auf die Verwendung von 100 Prozent österreichischen Rohstoffen. Dafür wurde Österreichs bestes Bier auch mit dem AMA Gütesiegel ausgezeichnet.

Über die Brau Union Österreich
Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab – mit vierzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Zusätzlich vertreibt die Brau Union Österreich seit April 2015 die Cider-Marke Strongbow in Österreich. Das Unternehmen steht sowohl für internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados und Affligem, als auch für nationale Top-Marken wie Gösser oder Zipfer und für regionale Marken wie Puntigamer, Kaiser, Schwechater, Schladminger, Reininghaus oder Wieselburger. 2.200 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und 5 Mio. Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion – sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich – setzt, versteht sich von selbst. Dafür wurde die Brau Union Österreich mit dem Prädikat „GREEN BRAND“ ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

    Brau Union Österreich AG

    Poschacherstraße 35, 4020 Linz, Österreich
    +43 732 6979-0
    office@brauunion.com
    www.brauunion.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht