< Zurück zur Übersicht

Johannes Linden (CEO), Andy Holzer und Danijela Ernst (Head HR) in der neuen Montagehalle der PIA Automation Austria GmbH in Grambach [v.l.n.r.].

PIA Automation baut Standort in Grambach weiter aus

01. Feber 2018 | 15:17 Autor: PIA Automation Österreich, Steiermark

Grambach (A) In kaum einem Bereich „explodieren“ Wissen und damit verbundenes Know-how in derartiger Geschwindigkeit wie in der Automation. Lebenslanges Lernen, Training on the Job und Höherqualifizierung sind daher für PIA Automation keine leeren Worthülsen. Wir wissen, dass wir unseren international anerkannten Ruf nur dann behaupten können, wenn wir in die Qualifizierung unserer Mitarbeiter investieren. In der hauseigenen PIA Academy werden daher Fachseminare, Persönlichkeitstrainings, Schulungen zur Steigerung der interkulturellen Kompetenzen sowie Work-Life-Balance Kurse durchgeführt – alles kostenlos für das eigene Personal.

PIA Automation Austria in Grambach ist nicht nur der Initiator der PIA Academy. Sie ist innerhalb der PIA-Gruppe auch das globale Powertrain-Leitwerk. „Das Powertrain Production System von PIA Austria hat Weltruf und ist eines unser Zugpferde. Daher wurde der Standort in Grambach weiter ausgebaut und um eine neue Produktionshalle erweitert“, berichtet Johannes Linden (CEO). Zusätzlich zu der bestehenden Fertigungsfläche von 7.300 m² stehen nun weitere 2.200 m² für die Produktion von hochinnovativen Montage- und Prüfanlagen für Projekte aus den Bereichen Powertrain, E-Mobility und Hybride Antriebssysteme zur Verfügung.

Am 30. Jänner wurden zwei Firmenhighlights im Rahmen eines Mitarbeiter-Events gefeiert: Einerseits wurde die neue Montagehalle eröffnet, andererseits wurde das Bildungsjahr 2018 der PIA Academy mit der Präsentation des neuen Bildungskatalogs – mit insgesamt 72 Kursen – eingeläutet. Und wie jedes Jahr gab es dazu ein Motto inklusive Special Guest. „‚Education is the movement from darkness to light‘. Zu diesem Motto haben wir jemanden eingeladen, der sich perfekt mit der Dunkelheit auskennt und der weiß, wie wichtig Zusammenhalt und Ver-trauen ist, um sich im Unbekannten zurechtzufinden, erklärt Danijela Ernst, Leiterin der Personalabteilung. Der Stargast ist Bergsteiger, Extremsportler, Vortragsreisender… und von Geburt an blind. Andy Holzer, der „Blind Climper“, wurde nach Grambach eingeladen, um seine – wortwörtlich – Sicht auf die Dinge zu schildern.

Andy Holzer und PIA Automation: Wo liegt die Verbindung? Die Unternehmenswerte der PIA-Gruppe wie zB. Vertrauen, Courage, Teamwork und Leidenschaft passen 1-zu-1 auch zu Andy Holzer. Wie hätte er es mit seinem Team sonst geschafft, den Gipfel des Mount Everest zu besteigen? Bei seinen Vorträgen geht es auch um Motivation und das Zulassen von neuen Perspektiven. Dazu Johannes Linden: „Um die Synergien innerhalb der neu formierten PIA-Gruppe bestmöglich nutzen zu können, wurde das Projekt ‚olymPIA 2020‘ ins Leben gerufen. Ein we-sentliches Ziel ist es, ein Wir-Gefühl innerhalb der Gruppe aufzubauen, um neue Wege beschreiten zu können. Wir wollen gemeinsam sozusagen den Olymp besteigen, womit der Bogen wieder zu unserem Gast gespannt ist“.
Am Ende des Vortrags war den rund 350 PIA-Mitarbeitern klar: Es gibt keine Schranken außer jenen, die man sich selbst setzt. Die PIA Academy soll dabei helfen, diese Barrieren im Kopf zu überwinden, um als Team gemeinsam zu neuen Ufern aufzubrechen.

  • uploads/pics/PIA_Austria_Holzer_1.jpg
  • uploads/pics/PIA_Austria_Holzer_2.jpg
  • uploads/pics/PIA_Austria_Holzer_3.jpg
  • uploads/pics/PIA_Austria_Holzer_4.jpg
  • uploads/pics/PIA_Austria_Holzer_Linden_1.jpg

PIA Automation Austria GmbH

Teslastraße 8, 8074 Grambach bei Graz, Österreich
+43 316 4000-0

Details


< Zurück zur Übersicht