< Zurück zur Übersicht

Mit dem Kunden live vor Ort gehen, ohne selbst vor Ort zu sein. Das ermöglicht VEX und unterstützt so die Digitalisierung von Dienstleistungen.

Software-Tool VEX von Pean unterstützt Unternehmen bei der Erbringung von Serviceleistungen auf Distanz

19. März 2020 | 14:57 Autor: Pean Startseite, Steiermark

Graz (A) Menschen meiden Menschen, aber nicht die Maschine. Digitale Prozesse und Arbeitsweisen werden vorangetrieben. Mit der Zeit wird das die Regel und anders herum die Ausnahme sein. Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Unternehmen müssen sich auf diesen gravierenden Wandel, den die Digitalisierung mit sich bringt, schneller einstellen als gedacht. Das Innovationsunternehmen PEAN entwickelt bereits seit 2008 innovative Lösungen und brachte 2012 die Videobegutachtung VEX zur Abwicklung von Schadenfällen aus dem Bereich Kfz und Sach für Versicherer auf den Markt und so konnte ein kosteneffektiver digitaler Prozess abgebildet werden.

Mittlerweile ist die Software vielfach erprobt und erweitert worden und wird als White-Label-Lösung von einigen Versicherern und Dienstleistern im DACH-Raum genutzt. War VEX, bestehend aus einer Desktopanwendung und einer App (vex-portal.com), im ersten Schritt vorwiegend für die Versicherungsbranche gedacht, erkennen nun auch andere Branchen wie Kfz-Werkstätten, Hausverwaltungen, Reparaturdienste, etc. die Vorteile einer Vor-Ort-Begutachtung mittels Livestream durch den Außendienstmitarbeiter, Service-Techniker oder Support-Mitarbeiter - ohne, dass ein persönlicher Vor-Ort-Termin notwendig wird. Entscheidungen können getroffen werden. Lösungen können stattfinden. Das Unternehmen kann weiter bestehen.

Dienstleistung durchführen, ohne vor Ort zu sein
VEX bietet eine ausgesprochen rasche Einarbeitung in das mandantenfähige System. Peter Winkler, CEO PEAN GmbH: "Gerade für Firmen, die das Corona-Virus kalt erwischt hat, kann VEX eine Lösung sein. Die mandantenfähige Inbetriebnahme von VEX dauert 30 Minuten. Die Einschulung und ein Test ebenso lang, das heißt in einer Stunde ist man mit VEX einsatzfähig."

Die umfassenden Dokumentationsfunktionen passieren bei höchsten Datenschutzstandards. Der Kunde selbst verbindet sich per Session-ID. Eine Registrierung ist nicht notwendig. Der Service-Mitarbeiter bzw. Außendienstmitarbeiter kann am Desktop bzw. am Laptop mittels Livestream den Kunden, der die App am iOS oder Android-Gerät installiert hat, anweisen und alle notwendigen Punkte per Bild und Videostream dokumentieren.

Zur Unterstützung der Anweisung gibt es eine Pointerfunktion, um (Nicht-)Funktionalitäten von (defekten) (Haushalts-)Geräten oder Mängel herzuzeigen, Knöpfe zu betätigen und Messpunkte zu nehmen. Per Klick ist die Taschenlampe an, um dunkle Stellen auszuleuchten, und die Chat-Funktion da, um Seriennummern, Maße, etc. durchzugeben. Die Mobilfunkverbindung während der Session sollte zumindest 3G sein - LTE oder WLAN ist natürlich optimal.

Peter Winkler, CEO PEAN GmbH, zur Verrechnung: "Wir verrechnen nur die Kosten pro Fall und keine Installationskosten." Weitere Details zur Mietoption von VEX oder zur unternehmenseigenen bzw. gebrandeten Version erhalten Sie direkt bei Pean.

Über PEAN GmbH
Die PEAN GmbH wurde 2008 gegründet und beschäftigt sich mit innovativen IT-Projekten - vorwiegend für die Versicherungsbranche. Videobegutachtung spielt im digitalen Zeitalter eine wesentliche Rolle. So wurde die Videobegutachtungsapp VEX für Sachverständige bzw. Schadenexperten sowie Handwerker, Hausverwaltungen, Kfz-Werkstätten und Industrieunternehmen entwickelt, damit zeitlich und örtlich flexibel, gemeinsam mit Kunden bzw. Versicherungsnehmern, bequem per Livestream über Smartphone und dem VEX-Portal Begutachtungen durchgeführt und dokumentiert werden können.

Nachdem die Nachfrage nach einer anonymisierten Begutachtungslösung - ohne Dokumentationsfunktion - im privaten Bereich gegeben war, wurde die Smartphone2Smartphone-Besichtiguns-App eyeup seit 2014 kostenfrei in den Stores bereitgestellt. 2017 wurde mit dem Ziel mehr Transparenz im Schadenfall zu bieten und höchste Datenschutzstandards zu gewährleisten, ein in der Versicherungslandschaft bis dato einzigartiger Kundenprozess samt zugehöriger App für faircheck entwickelt. Parallel wurde für Sachverständige und Schadenregulierer eine App zur Terminverwaltung und Routenplanung samt integriertem Kalkulationstool auf den Markt gebracht.

140.000 Gutachten der faircheck Schadenservice GmbH konnten 2019 im Zuge des Projekts "Big Data Claims Cost" systematisch in eine Applikation übernommen werden. Mit dieser Basis können heute wertvolle Aussagen zur Überprüfung und Plausibilisierung von Schadenbedarf, zu Handwerkerpreisen, zu Qualität von Gutachtern und Handwerkern oder zur Beurteilung des Versicherungsportefeuilles getroffen werden.

  • Der Kunde lädt die App auf sein Android- oder iOS-Gerät. Der Sachverständige bzw. Support-Mitarbeiter weist den Kunden vom Büro aus an und dokumentiert umfassend.
    uploads/pics/pean2.jpg

Pean GmbH

Dorfplatz 4, 8046 Graz-Stattegg
Österreich
+43 316 225094-0

Details


< Zurück zur Übersicht