< Zurück zur Übersicht

SunnyBag wird klimaneutral

22. Juli 2021 | 06:00 Autor: Sunnybag GmbH Startseite, Steiermark

Graz (A) Das Solar-Unternehmen SunnyBag GmbH ist seit Jahren bekannt für Produktentwicklung im Bereich der umweltfreundlichen Energieerzeugung. Nun erreicht SunnyBag GmbH einen neuen Meilenstein im Bereich Nachhaltigkeit, denn ab diesem Jahr ist das Unternehmen sowie alle SunnyBag Produkte klimaneutral bei der Auslieferung.

Mittels maßgeschneiderten Reduktionsmaßnahmen im Klimaschutz-Tool CARMA von Glacier arbeitet die SunnyBag GmbH aktiv an der CO2-Reduktion des Kerngeschäfts. Da aber trotz dieser Schritte noch ein CO2-Ausstoß verursacht wird, wird dieser nun ausgeglichen.

SunnyBag-KundInnen reduzieren ab dem ersten Tag CO2 Emissionen
Der bei Produktion und Versand erzeugte CO2-Fussabdruck wurde mit Unterstützung von Glacier durch ein ausgewähltes Wiederaufforstungsprojekt kompensiert. Glacier ist ein Startup, das Unternehmen dabei unterstützt möglichst tatkräftig klimaneutral zu werden. Das von Glacier vorgeschlagene Projekt dient zur Erneuerung und Erhaltung des Tropenwaldes in Papua-Neuguinea und wird durch den VCS (Verified Carbon Standard) sowie dem REDD+ Standard zertifiziert.

"Nun können wir behaupten, dass Kundinnen und Kunden mit Ihrem SunnyBag ab der ersten Anwendung zum Umweltschutz aktiv beitragen und damit ihren eigenen ökologischen Fußabdruck reduzieren", so der begeisterte Gründer Stefan Ponsold zur nachhaltigen Maßnahme.

Aber auch in der Produktentwicklung selbst wird auf Nachhaltigkeit geachtet, so wird das Außentextil des neue Sunnybag "Iconic" ab jetzt zu 50% aus recycelten PET Flaschen produziert. Dadurch wird einerseits alter Polyethylen-Kunststoff wiederverwendet und andererseits auch weniger neuer Kunststoff benötigt - ein weiterer Schritt, um positiv zum Umweltschutz beizutragen.

    SunnyBag GmbH

    Grazer Strasse 27, 8045 Graz
    Österreich

    Details


    < Zurück zur Übersicht