< Zurück zur Übersicht

Gerald Lackner, CEO von AVL DiTEST: „Wir blicken optimistisch in die Zukunft und freuen uns auf ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr 2019.“

AVL DiTEST mit Umsatzrekord von 57 Millionen Euro

14. März 2019 | 11:10 Autor: Putz & Stingl Startseite, Steiermark

Graz/Cadolzburg (A) Die AVL DiTEST Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück und verzeichnet mit einem konsolidierten Umsatz von 57 Millionen Euro einen neuen Umsatzrekord. Zum Wachstum des Spezialisten für automobile Prüf- und Messtechnik haben bedeutende Aufträge im Bereich E-Mobility sowie der Ausbau des Geschäftsfeldes Abgasmesstechnik beigetragen.

Mit 57 Millionen Euro konsolidierten Umsatz erzielt die AVL DiTEST Gruppe eine Umsatzsteigerung von 28 Prozent und bricht damit den Umsatzrekord. Geschäftsführer Gerald Lackner, CEO von AVL DiTEST, erwartete diese positive Entwicklung bereits im Vorjahr und legte einen entsprechend ambitionierten Plan vor. Er zeigt sich über das hervorragende Ergebnis, das noch deutlich über dem Plan liegt, mehr als erfreut: „Zukunftsträchtige Geschäftsfelder wie E-Mobility wachsen stetig. Das zeichnet sich auch in unserem Umsatz ab. Zudem konnten wir im Bereich Abgasmessung wertvolle neue Marktanteile gewinnen.“ Zurückzuführen ist diese Steigerung im Bereich Abgas auf eine in Deutschland verschärfte Gesetzeslage. Zugleich setzt der Grazer Spezialist für automobile Prüf- und Messtechnik, Diagnoselösungen für den Bereich E-Mobility sowie OEM Ausstattungen für Werkstätten namhafter Fahrzeughersteller wie KTM und Jaguar Land Rover um.

Ausgezeichnete Innovation
„Forschung und Entwicklung sind fest in unserer Strategie verankert und treibender Motor unseres Erfolges“, erklärt Lackner. Diesen Innovationsvorsprung bewies das Team des Unternehmens erfolgreich auf der Automechanika 2018, der internationalen Leitmesse des Automotive Aftermarkets mit mehr als 5000 Austellern und 135.000 Fachbesuchern aus 184 Ländern. Dort wurden fünf Entwicklungen mit dem begehrten Innovation Award ausgezeichnet, darunter der Sieg in zwei Kategorien. Ein Erfolg, den noch kein Unternehmen zuvor erzielt hat. Unter den ausgezeichneten Lösungen befindet sich auch die ACAM, eine akustische Kamera zur Sichtbarmachung von Störgeräuschen im Innenraum des Autos. Sie hat Fachjury und Kunden gleichermaßen überzeugt und unterstreicht den hohen Innovationsstandard von AVL DiTEST.

Ein Erfolgskurs, der weitergeht
„Der beachtliche Umsatzrekord im Jahr 2018 wird schwer zu übertreffen sein. Wir rechnen dennoch auch 2019 mit einer leichten Umsatzsteigerung“, prognostiziert Lackner und erklärt: „In den kommenden Jahren nimmt das Thema Abgasmessung weiterhin eine wichtige Rolle ein. Voraussichtlich wird ab 2021 die Messung der Partikelanzahl in Europa verpflichtend sein. Daraus sind bedeutende Umsätze zu erwarten.“ Somit stellen neue Verfahren zur besseren Überprüfung von Abgaswerten ebenso einen wichtigen Forschungsschwerpunkt dar wie Prüf- und Diagnoselösungen für Elektromobilität.

Neben dem Hauptsitz in Graz hat AVL DiTEST eine Tochterfirma in Cadolzburg, Deutschland, sowie eine weitere in China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen sowohl freie Werkstätten und Prüforganisationen wie Dekra und TÜV, als auch große, internationale Fahrzeughersteller wie BMW, den Daimler-Konzern, Jaguar Land Rover, KTM und aus der Volkswagen Gruppe die Marken VW, Audi, Porsche, Seat, Skoda, MAN und Scania. Im Jahr 2018 beschäftigte AVL DiTEST insgesamt 281 Mitarbeiter. Davon 142 im Grazer Hauptsitz.

Über AVL DiTEST   
AVL DiTEST ist Teil der AVL-Gruppe. Das Unternehmen beschäftigte 2018 gemeinsam mit den internationalen Tochtergesellschaften 281 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einen Jahresumsatz von rund 57 Millionen € im Jahr 2018 erwirtschafteten. In Europa gelten die Entwicklungen des österreichisch-deutschen Kfz-Diagnose- und Messtechnik-Spezialisten als technologischer Maßstab. Prüforganisationen wie Dekra oder TÜV sowie namhafte Automobilhersteller, darunter VW, BMW, Jaguar Land Rover, der Daimler-Konzern sowie der österreichische Motorradhersteller KTM, vertrauen auf das technische Know-how aus Graz und Cadolzburg. E-Mobility, Kfz-Diagnose, Messtechnik, Klimaservice und Abgasuntersuchung sind die bedeutenden Geschäftsfelder von AVL DiTEST.

    AVL DITEST GmbH

    Alte Poststraße 156, 8020 Graz
    Österreich
    +43 316 787-1193

    Details


    < Zurück zur Übersicht