< Zurück zur Übersicht

V.l.n.r.: Tal Vagman (Hexagon), Herbert Gartner (eQventure), Clemens Gasser (NEXTSENSE) und Wolfgang Madlener (Hexagon)

Hexagon übernimmt Nextsense in Graz

16. Mai 2018 | 10:43 Autor: pts/pressetext Startseite, Steiermark

Graz (A) Nextsense, der österreichische Spezialist für optische Messtechnik, verkündet die Übernahme durch Hexagon AB, einem weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologien. Dieser zukunftsweisende Schritt unterstützt die Vision von Nextsense - weltweit führend im Bereich der mobilen optischen Profilmesstechnik zu werden. Nextsense freut sich elf Jahre nach der Gründung als Spin-Off von Joanneum Research, in Zukunft noch leistungsfähigere Sensorsysteme, Softwareanwendungen und erweiterte Analytik-Lösungen bieten zu können.

Als Anbieter von Profilmesssystemen und Oberflächeninspektionslösungen für die Automobil-, Bahn-, Stahl- und Luftfahrtindustrie bietet Nextsense ergänzende Produkte zum breiten Portfolio der Hexagon AB. Hexagon passt aufgrund seiner führenden Marktposition im Bereich der industriellen Messtechnik perfekt zu Nextsense .

"Der Zusammenschluss mit einem starken Partner mit weltweiter Präsent freut uns sehr. Diese Akquisition wird es uns ermöglichen, unsere Innovationen und unser Wachstum zu beschleunigen und gleichzeitig unsere treuen Bestandskunden noch besser zu unterstützen", verkündet Clemens Gasser, Geschäftsführer der Nextsense GmbH. "Es bietet uns die Möglichkeit, unseren Marktanteil in bestehenden Industrien weiter auszubauen und nachfolgend auch neue Märkte anzusprechen."

"Die innovativen Technologien und Algorithmen von Nextsense liefern die notwendigen Analysewerkzeuge, um Korrekturmaßnahmen frühzeitig einzuleiten. Dies ist eine gute Ergänzung zu unserem Smart Factory-Ansatz: Das volle Potenzial der Qualitätsdaten auszuschöpfen", sagte Ola Rollén, Präsident und Geschäftsführer von Hexagon. "Darüber hinaus erweitert die Akquisition unser Leistungsspektrum um den Bereich Automotive Fit and Finish - die Analyse wie gut die Teile eines Autos zusammenpassen, was sich ganz entscheidend auf die wahrgenommene Qualität beim Autokauf auswirkt. Darüber hinaus erweitert die Akquisition unser Leistungsspektrum in der Stahl- und Bahnindustrie, wo wir bisher erst einen relativ kleinen Fußabdruck hinterlassen konnten. Die Kombination von Sensorik, Software und intelligenter Analytik aus beiden Portfolios wird allen Kunden einen erhöhten Mehrwert bringen und gleichzeitig die globale Reichweite der NEXTSENSE-Lösungen auf neue Märkte und Regionen ausdehnen."

    Nextsense GmbH

    Straßganger Straße 295, 8053 Graz
    Österreich
    +43 316 232400-0
    [email protected]nextsense-worldwide.com
    www.nextsense-worldwide.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht