< Zurück zur Übersicht

Univ.-Prof. Dr. Alfred Gutschelhofer, Leiter des Zentrums für Entrepreneurship und angewandte Betriebswirtschaftslehre

Startvorteil für Start-ups: Uni Graz und WKO Steiermark eröffnen erstes akademisches Gründungsbüro

11. November 2016 | 12:03 Autor: Uni Graz Österreich, Steiermark

Graz (A) Firmengründungen im universitären Umfeld stärken – das ist das gemeinsame Ziel von WKO Steiermark und Karl-Franzens-Universität Graz. Mit Österreichs erstem akademischen Gründungsbüro wird ein entscheidender Schritt in diese Richtung gesetzt. Interessierte Studierende werden bei der neuen Anlaufstelle an der Uni Graz von ExpertInnen der Wirtschaftskammer individuell beraten. Die feierliche Eröffnung der Einrichtung findet am 18. November 2016 statt.

Das Service ist ein Ergebnis des Schulterschlusses zwischen Uni Graz und WKO Steiermark. „Wir wollen den Start-up-Gedanken unter den Studierenden und eine entsprechende Bewusstseinsbildung stärken“, begründet Univ.-Prof. Dr. Alfred Gutschelhofer, Leiter des Zentrums für Entrepreneurship und angewandte Betriebswirtschaftslehre, die Initiative.

Josef Herk, Präsident WKO Steiermark, erläutert: „Wir wollen, dass das Land der Berge auch zum Land der Start-ups wird. Aus diesem Grund haben wir als WKO Steiermark die Stärkung von Gründungen im akademischen Umfeld auch in unserem Arbeitsprogramm als wichtiges Ziel definiert. Diesem sind wir mit der Eröffnung des österreichweit ersten Gründungsbüros der WKO an einer Universität einen wichtigen Schritt nähergekommen. Wobei ich betonen möchte, dass uns natürlich jede Gründerin und jeder Gründer am Herzen liegen. Denn es gibt aus meiner Sicht keinen mutigeren Schritt, als den Schritt in die Selbständigkeit.“

Die Uni Graz legt neben der Forschung auch im Studium einen besonderen Fokus auf unternehmerisches Handeln und das Nutzbarmachen von Gründungspotenzialen. Studierende mit innovativen Ideen finden etwa in der Gründungsgarage kompetente MentorInnen, die sie ein Semester lang begleiten. Zudem bietet das Zentrum im Rahmen des Programms TIMEGATE Wahllehrveranstaltungen zu den Themen Unternehmensgründung und Entrepreneurship an. „Selbstständigkeit ist eine Lebenseinstellung und soll verstärkt als Karriereweg in Betracht gezogen werden“, betont Gutschelhofer. Dieser Gedanke wird in Kooperation mit dem Gründerservice der WKO Steiermark, das unter der Leitung von Michaela Steinwidder die zentrale Drehscheibe für Unternehmensgründungen in der Steiermark ist, weiterverfolgt: mit dem ersten österreichischen Gründungsbüro, das direkt an einer Universität angesiedelt ist.

Das Angebot umfasst regelmäßige Beratungen und Coachings von den Fachleuten der WKO Steiermark, maßgeschneidert für die Bedürfnisse der Studierenden.

Eröffnung des 1. Akademischen Gründungsbüros
WANN: 18. November 2016, 13 Uhr
WO: Elisabethstraße 50b, 8010 Graz

    Karl-Franzens-Universität Graz

    Universitätsplatz 3, 8010 Graz, Österreich
    +43 316 380-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht